BVB

Ekitike "will unbedingt zum BVB" - Preisschild zu hoch

Yannik Möller
Hugo Ekitike
Hugo Ekitike / Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nicht nur, aber insbesondere wegen des zu erwartenden Abgangs von Erling Haaland sucht Borussia Dortmund nach Verstärkung im Sturm. Hugo Ekitike, derzeit ein heißes Thema bei Schwarz-Gelb, will offenbar unbedingt zum BVB wechseln.


Der BVB möchte und muss im Sommer mehrere Kader-Baustellen angehen. Neben der laufenden Sechser-Suche ist natürlich die zu erwartende Lücke, die durch den bevorstehenden Abgang von Erling Haaland aufgerissen wird, zu füllen.

Dieser Tage werden bereits mehrere Namen gehandelt. Einerseits dürfte die Verpflichtung von Karim Adeyemi demnächst durchgehen, doch deutet derzeit viel darauf hin, dass sich Schwarz-Gelb auch noch um ein Talent bemühen möchte, das einen echten Mittelstürmer-Typ entspricht.

Neben Benjamin Sesko (18) und Adam Hlozek (19), den einige Fans für den wahrscheinlichsten Kandidaten halten, wird auch Hugo Ekitike mit Dortmund in Verbindung gebracht.

Preisschild bei Ekitike zu hoch?

Zumindest für den 19-jährigen Franzosen scheint es eine klare Tendenz zu geben. "Der Spieler will zum BVB, unbedingt", erklärte Bild-Reporter Sebastian Kolsberger im 'Stammplatz'-Podcast. Für etwa 20 bis 25 Millionen Euro stünde er auf dem Markt, hieß es weiter. Stade Reims, sein aktueller Klub, soll sich schon keine Chancen mehr auf einen Verbleib ausmalen.

Ekitike ist ein klassischer Mittelstürmer, dem ein großes Potenzial, viel Geschwindigkeit und eine gute Technik zugeschrieben werden. Auch seine Größe von 1,90 Metern würde ihn schon jetzt zu einem vielseitigen Angreifer machen. Damit soll er durchaus ins gesuchte Profil des Klubs passen.

Hugo Ekitike
Ekitike wird wohl eher kein BVB-Kandidat / Eurasia Sport Images/GettyImages

Ein Problem ist allerdings das Preisschild. Bei allen Baustellen, die Dortmund über den Sommer im Kader angehen will, um im nächsten Jahr in allen Wettbewerben konkurrenzfähiger zu sein, kann (neben Adeyemi) keine allzu große Summe für eine einzelne Position freigemacht werden.

Deshalb geht die beim BVB in der Regel gut informierte WAZ auch davon aus, dass Ekitike "unerschwinglich" sein dürfte. Das von der Bild genannte Preisschild könnte dabei auch durchaus höher ausfallen und eher bei 30 bis 35 Millionen Euro liegen.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit