Eintracht Frankfurt

Kein Platz mehr im Eintracht-Sturm: Flieht Gonçalo Paciência nach Italien?

Dominik Hager
Gonçalo Paciência steht vor einem Wechsel nach Italien
Gonçalo Paciência steht vor einem Wechsel nach Italien / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Lucas Alário und Kolo Muani hat die Eintracht im Angriff kräftig nachgelegt. Kein Wunder, dass dadurch kein Platz mehr für Mittelstürmer Gonçalo Paciência bleibt, der in der abgelaufenen Saison in 18 Bundesliga-Spielen drei Treffer erzielt hat. Seine Reise führt nun voraussichtlich nach Italien.


Gonçalo Paciência wird Eintracht Frankfurt ein Jahr vor seinem Vertragsende mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen. Der Angreifer steht laut Angaben von Gianluca Di Marzio vor einem Wechsel in die Serie A. Am heutigen Mittwoch sollen sich Agenten des Portugiesen mit Vertretern des Serie-A-Aufsteigers US Cremonese treffen. Der 27-Jährige wird sich aller Voraussicht nach dem italienischen Klub anschließen, der als Tabellen-Zweiter den Sprung in die oberste Spielklasse geschafft hat.

Paciência hat auch Anfragen aus der Bundesliga

Laut Di Marzio hat der Mittelstürmer jedoch auch Anfragen aus der Bundesliga. Um welche Klubs es sich dabei handelt, ist allerdings nicht bekannt. Ebenso wenig geht aus dem Bericht hervor, welche Ablöse Cremonese bereit wäre zu bezahlen. Gonçalo Paciência hat für die Eintracht in Summe 85 Spiele absolviert und 19 Tore geschossen.


Alles zur Eintracht bei 90min

facebooktwitterreddit