Die Hoffnung schwindet: Zwei Eintracht-Leistungsträger vor Abschied?

Dominik Hager
Daichi Kamada wird die Hessen wohl verlassen
Daichi Kamada wird die Hessen wohl verlassen / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt steht nach der Hinrunde in allen drei Wettbewerben brillant da. Die Hessen spielen begeisterten und erfolgreichen Fußball und als neutraler Fan wünscht man sich, dass das auch so bleibt. Problem bei der Sache ist jedoch, dass im Sommer 2023 die Verträge von Evan N‘Dicka und Daichi Kamada auslaufen. Eine Verlängerung ist wohl kaum noch realisierbar.


Den Frankfurtern droht der Verlust von den zwei wichtigen Führungsspielern Daichi Kamada und Evan N‘Dicka. Zwar würden die Hessen die Verträge der beiden Akteure nur zu gern verlängern, jedoch stehen die Chancen nicht so gut. Laut Sport-1-Redakteur Christopher Michel hat man die Hoffnung zwar noch nicht aufgegeben, jedoch schwinden diese Hoffnungen mit jedem Tag.

Kamada und N‘Dicka wohl erst im Sommer weg

Aktuell befindet sich der Verein noch im Austausch mit den beiden Leistungsträgern, jedoch nimmt der Verlust im Sommer konkrete Formen an. Was hingegen eher nicht passieren wird, ist ein Abgang einer der Spieler im Winter. Zumindest hat sich der Japaner Kamada bereits mehr als deutlich dazu bekannt, die Saison in Frankfurt zu Ende spielen zu wollen. Dafür betreibt er auch jetzt gerade mächtig Eigenwerbung bei der WM.

N‘Dicka ist dort nicht mit von der Partie, jedoch soll Juventus Turin bereits intensiv an einer Verpflichtung interessiert sein. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass ein Spieler Frankfurt im Winter verlässt, dann noch am ehesten der französische Innenverteidiger.


Alles zur Eintracht Frankfurt bei 90min:

facebooktwitterreddit