Eintracht Frankfurt

Bericht: Eintracht Frankfurt vor Transfer-Doppelpack - PSG-Talent & Kostic-Nachfolger im Anflug

Philipp Geiger
Wird als heißer Kostic-Nachfolger gehandelt: Ola Solbakken (r.)
Wird als heißer Kostic-Nachfolger gehandelt: Ola Solbakken (r.) / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat in diesem Sommer bislang acht Neuzugänge präsentiert. Damit ist die Kaderplanung beim Europa-League-Sieger allerdings längst noch nicht abgeschlossen. Medienberichten zufolge haben die Hessen nicht nur einen neuen zentralen Mittelfeldspieler an der Angel. Auf der Suche nach einem Ersatz für Filip Kostic sollen die Verantwortlichen in Norwegen fündig geworden sein.


Nach vier Jahren wird Kostic seine Zelte in der Bankenmetropole abbrechen. Der Publikumsliebling steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Juventus Turin und spült der SGE nach Sky-Infos rund 17 bis 18 Millionen Euro Ablöse in die Kassen. Einen Teil der Ablöse wird die Eintracht wohl zeitnah in zwei neue Spieler investieren.

Kostic-Nachfolge: Kommt Ola Solbakken vom norwegischen Klub Bodø/Glimt?

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat die Eintracht in Norwegen einen passenden Kostic-Ersatz ausgemacht. Demnach soll Ola Solbakken (Marktwert: zwei Millionen Euro) bei den Frankfurtern ganz oben auf dem Zettel stehen. Der 23-jährige Flügelspieler in Diensten des norwegischen Klubs F.K. Bodø/Glimt machte in der vergangenen Europa-Conference-League-Saison in elf Partien mit sechs Treffern und zwei Vorlagen auf sich aufmerksam.

Als Ablöse für den Norweger, dessen Vertrag Ende Dezember ausläuft, steht laut dem Boulevardblatt eine Summe im niedrigen einstelligen Millionenbereich im Raum. Bis zum Ende der Woche könnte der Transfer fix sein.

Markus Krösche
Hat weiterhin alle Hände voll zu tun: Sportvorstand Markus Krösche / Alexander Hassenstein/GettyImages

Handlungsbedarf sehen die Verantwortlichen offenbar auch noch im zentralen Mittelfeld. Mit PSG-Talent Junior Dina Ebimbe (Marktwert: fünf Millionen Euro) sollen sich die Hessen laut Bild-Informationen weitestgehend über einen Wechsel einig sein. Die letzte große Hürde stellt die Ablösesumme dar. Demnach will die SGE für den 21-Jährigen, der beim französischen Meister vertraglich noch bis 2023 gebunden ist, maximal sechs bis sieben Millionen Euro ausgeben. In der vergangenen Saison brachte es der Youngster auf insgesamt 14 Einsätze, davon sechs von Beginn an.


Alles zu Eintracht Frankfurt bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit