Eintracht Frankfurt

Bericht: Ajdin Hrustic vor Eintracht-Abschied - Die Serie A lockt den Australier

Simon Zimmermann
Verlässt Ajdin Hrustic die SGE in Richtung Serie A?
Verlässt Ajdin Hrustic die SGE in Richtung Serie A? / Matthew Ashton - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ajdin Hrustic fehlt der Frankfurter Eintracht derzeit verletzt. Ob der 26-jährige Australier überhaupt noch einmal das SGE-Trikot tragen wird, ist mehr als offen. Hrustic soll vor einem Wechsel in die Serie A stehen.


Wie Sky berichtet, ist sich Hrustic bereits mit Hellas Verona einig, die Klubs verhandeln derzeit über einen Deal. Eine finale Einigung soll aber noch ausstehen.

Ein Transfer würde für alle drei Parteien Sinn ergeben. In Frankfurt hat Hrustic wenig Aussicht auf Spielzeit, sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus. Zudem steht für den Mittelfeldspieler die WM in Katar vor der Tür. Bis dahin dürfte sich der zwölffache Nationalspieler mehr Spielpraxis wünschen.

Anders als bei Daichi Kamada dürften die SGE-Verantwortlichen deshalb einem Wechsel vor dem 1. September zustimmen, sollten die Bedingungen passen. Nachdem Djibril Sow und auch Daichi Kamada die Eintracht nicht verlassen werden, wäre ein Hrustic-Abgang auch personell verkraftbar, zumal sich die SGE kürzlich mit PSG-Youngster Junior Dina Ebimbe fürs Mittelfeld verstärkt hatte.

Seit seinem Wechsel nach Frankfurt im Sommer 2020 kommt Hrustic auf 40 Pflichtspieleinsätze, bei denen ihm drei Tore gelangen. Nur elfmal stand er dabei in der Startelf.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit