Eintracht Frankfurt

Eintracht baut wieder auf da Costa

Jan Kupitz
Danny da Costa kehrt zur Eintracht zurück
Danny da Costa kehrt zur Eintracht zurück / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Zukunft von Danny da Costa ist geklärt: Nach seiner Leihe zum FSV Mainz wird der Rechtsverteidiger zur kommenden Saison wieder bei Eintracht Frankfurt aufschlagen.


Zusammen mit Dominik Kohr war da Costa im Winter von der SGE an die 05er verliehen worden. Beide Akteure waren bei den Adlern zuvor nicht mehr so recht zum Zuge gekommen, konnten in Mainz allerdings ihre Qualitäten unter Beweis stellen und mithelfen, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern.

Die Verantwortlichen am Bruchweg machten daraufhin kein Geheimnis daraus, dass sie sowohl da Costa als auch Kohr gerne über den Sommer hinaus an sich binden würden.

Marvin Plattenhardt, Bruno Labadia
Kohr bleibt in Mainz, da Costa kommt zurück / Pool/Getty Images

Doch anders als bei Kohr, dessen Leihe kürzlich um ein weiteres Jahr verlängert wurde, beißen die 05er bei der Personalie des Rechtsverteidigers auf Granit. "Eines ist klar: Danny da Costa wird zurückkehren. Er hat sehr gute Leistungen in Mainz gezeigt und er kann uns mit seinen Fähigkeiten helfen, unsere Ziele zu erreichen", stellte Frankfurts neuer Sportvorstand Markus Krösche am Dienstag klar.

Dass die SGE wieder dermaßen auf da Costa baut, dürfte natürlich auch mit dem Trainerwechsel hin zu Oliver Glasner zusammenhängen. Der 27-Jährige war jahrelang ein fester Baustein auf der rechten Außenbahn der Eintracht gewesen, wurde mit der Zeit jedoch immer seltener von Adi Hütter eingesetzt. Nun kann da Costa einen neuen Anlauf am Main starten.

facebooktwitterreddit