Eintracht Frankfurt

Krösche stellt Eintracht-Nachwuchs neu auf: Goretzka-Entdecker aus Bochum kommt

Simon Zimmermann
Markus Krösche treibt die Planungen im SGE-Nachwuchs voran
Markus Krösche treibt die Planungen im SGE-Nachwuchs voran / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Jugendabteilung bei Eintracht Frankfurt soll auf Vordermann gebracht werden. Sportvorstand Markus Krösche hat dieses Ziel zur Chefsache erklärt. Nach Patrick Ochs scheint Krösche einen Chefcoach für die zweite Mannschaft gefunden zu haben. Vom VfL Bochum soll zudem der Nachwuchs-Chef kommen.


Mit der Rückkehr der U23 (die de facto eine U21 werden soll), die direkt in der Hessenliga starten darf, ist ein erster Schritt getan. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Ex-Profi Patrick Ochs als Chef für die zweite Mannschaft fungieren.

Daun soll zweite Mannschaft als Trainer übernehmen

Und auch ein neuer Cheftrainer soll mittlerweile gefunden sein: Markus Daun übernimmt diese Rolle laut Informationen der Frankfurter Rundschau. Der 41-jährige Ex-Stürmer lief in seiner Profi-Karriere für Leverkusen, Aachen, Werder Bremen, Nürnberg und Duisburg auf. Derzeit ist Daun Co-Trainer bei der U19 von Bayer 04.

Ailton of Werder Bremen celebrates scoring the fourth goal with team-mate Markus Daun
Markus Daun im Werder-Trikot mit Sturmpartner Ailton / Stuart Franklin/GettyImages

Wird Alexander Richter der neue NLZ-Chef?

Doch damit soll nur ein Anfang gemacht sein. Nachdem Andreas Möller die Eintracht als NLZ-Chef verlassen hatte, wurde ein Nachfolger gesucht. Wie die FR weiter berichtet, wurde dieser nun beim VfL Bochum gefunden. Demnach soll Alexander Richter ab Sommer die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums übernehmen.

Der 51-Jährige arbeitet schon seit 2008 als Leister des NLZ beim VfL und gilt als tief im Ruhrgebiet verwurzelt. Entsprechend überraschend kommt der Wechsel nach Frankfurt, der für die SGE ein echter Coup sein dürfte.

Denn Richter gilt als absoluter Fachmann für den Jugendfußball. Unter seiner Leitung kamen beim VfL Bochum unter anderem Spieler wie Ilkay Gündogan, Leon Goretzka und Lukas Klostermann hervor. Besonders zu Goretzka hat Richter als Förderer des heutigen Bayern-Stars einen engen Draht. Laut FR habe Krösche hartnäckig um Richter geworben - und den 51-Jährigen am Ende mit einem guten Zukunftsplan und einem "bestens dotierten Vertrag" überzeugt.


Alles zur Eintracht bei 90min:

facebooktwitterreddit