BVB

Terzic lobt "herausragend guten" Moukoko: Youngster zur WM?

Daniel Holfelder
Youssoufa Moukoko ist ein aussichtsreicher Kandidat für den WM-Kader
Youssoufa Moukoko ist ein aussichtsreicher Kandidat für den WM-Kader / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

BVB-Trainer Edin Terzic lobt Youssoufa Moukoko in den höchsten Tönen. Nach dem Ausfall von Timo Werner ist der 17-Jährige ein aussichtsreicher Kandidat für den WM-Kader.


"Youssoufa macht es herausragend gut. Er macht einen fitten und stabilen Eindruck, ist sehr selbstbewusst und hat sein Spiel deutlich verbessert", sagte Terzic auf der Pressekonferenz (via kicker) vor dem Spiel gegen den VfL Bochum.

Mit Blick auf die WM fügte er hinzu: "Wenn jemand das Spiel von Borussia Dortmund besser macht, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis er auch ein Thema für die Nationalmannschaft wird."

Gleichzeitig stellte der BVB-Coach fest: "Meine Aufgabe ist es nicht, zu bewerten, welche Rolle er bei der WM spielen könnte. Meine Aufgabe ist es, zu bewerten, was ich ihm bei uns zutraue." Hansi Flick habe selbst "genug Expertise und Erfahrung", um einschätzen zu können, ob der Teenager dem DFB-Team in Katar weiterhelfen kann.

Beim BVB ist es dem jungen Angreifer in den vergangenen Wochen gelungen, Neuzugang Anthony Modeste auf die Bank zu verdrängen. Vier Treffer und vier Assists kann Moukoko in dieser Saison bereits verbuchen. "Wir freuen uns vor allem, dass Youssoufa erst einmal verletzungsfrei ist, dass er performt, Tore schießt und vorbereitet", freute sich Terzic über die gute Verfassung seines Schützlings. "Auf diesem Weg werden wir ihn weiter begleiten."


Alles zum BVB und zum DFB-Team bei 90min:

Alle News zum BVB
Alle News zur Bundesliga
Alle News zum DFB-Team
Alle News zur WM

facebooktwitterreddit