Drohende Ausfälle: BVB mit Personalsorgen vor Spiel gegen Leverkusen

  • Erkältungswelle droht für Ausfälle zu sorgen
  • Terzic dennoch mit großer Vorfreude

Edin Terzic
Edin Terzic / Marco Luzzani/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor dem Bundesliga-Topspiel am frühen Sonntagabend plagen den BVB Personalsorgen. In Dortmund grassiert die Erkältungswelle.

Als wäre seine Situation nicht schon schwierig genug, muss Edin Terzic vor dem Duell gegen Tabellenführer Bayer Leverkusen erneut auf wichtige Spieler verzichten und umbauen. In Dortmund drohen Ramy Bensebaini und Salih Özcan wegen einer Erkältungswelle auszufallen. "Die Zeit wird ein bisschen knapp", so Terzic. Auch Niklas Süle fehlte bereits unter der Woche gegen den AC Mailand und konnte auch in den vergangenen Tagen nicht am Training teilnehmen.

Trotz drohender Ausfälle: Hoffnung und Vorfreude

Positiv kann der BVB-Trainer hingegen auf die Personalien Sabitzer und Brandt blicken. Die beiden Mittelfeldspieler hätten "einen guten Eindruck hinterlassen", so Terzic.

"Ich gehe davon aus, dass sie voll einsatzfähig sind", so Terzic hoffnungsvoll.

Trotz der drohenden Ausfälle zeigte sich der Dortmunder Cheftrainer selbstbewusst und voller Vorfreude auf die Begegnung gegen Leverkusen. "Es ist das Topspiel des Spieltags. Es ist eine Ausgangslage, die für Spektakel spricht und dem wollen wir gerecht werden mit einer guten Leistung und einem Sieg."

Welche Mannschaft der BVB-Trainer am Sonntag auf den Rasen schicken kann, ist noch unklar. Die Sorge vor weiteren Ausfällen ist allgegenwärtig.


Weitere BVB-News lesen:

feed