Die Verletzten-Tabelle der Bundesliga 2022/23- Ausfalltage pro Team

Dominik Hager
Den FC Augsburg hat es in der Hinserie besonders heftig erwischt
Den FC Augsburg hat es in der Hinserie besonders heftig erwischt / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nicht selten entscheidet auch Verletzungsglück bzw. Verletzungspech darüber, ob ein Verein erfolgreich ist oder nicht. Sieht man sich die Verletzten-Tabelle der Bundesliga an, wird klar, dass einige Überraschungsteams auch auffällig wenige Ausfälle zu verzeichnen hatten.


18. Union Berlin: 9,1 Ausfalltage pro Spieler

Die starke Hinrunde der Eisernen kommt nicht von ungefähr. Tatsächlich hatte Union Berlin auch sehr viel Glück mit Verletzungen. Lediglich für 9,10 Tage fielen die Kader-Spieler der Berliner aus, was bei einem 30-Mann-Kader bedeutet, dass das Team insgesamt auf 273 Ausfalltage kommt. Der Vorsprung von Union auf das "nächstbeste" Team ist zudem gigantisch groß. Da muss man schon mal die Trainingsplanung, die medizinische Abteilung und die Professionalität der Spieler loben. In Berlin würde zumindest auch niemand auf die Idee kommen, Ski fahren zu gehen.

17. Eintracht Frankfurt: 16,38 Ausfalltage pro Spieler

Trotz der Dauerbelastung, die Eintracht Frankfurt nun auch schon eine ganze Weile zu bewerkstelligen hat, ist der Klub gut durch die Hinrunde gekommen. 16,38 Ausfalltage sind zwar fast doppelt so viele wie bei Union, im Liga-Ranking aber noch immer die zweitwenigsten. Den Hessen stand fast immer die volle Kapelle zur Verfügung. Selbst anfällige Spieler wie Rode zeigten sich körperlich stabil.

16. SC Freiburg: 16,45 Ausfalltage pro Spieler

Der SC Freiburg ist aktuell als Tabellen-Zweiter der erste Verfolger von Bayern München. Dies liegt mitunter auch daran, dass nur höchst selten Spieler und insbesondere wichtige Akteure ausgefallen sind. Lediglich Youngster Kevin Schade hatte zu Beginn der Saison mal größere Mühen. Ansonsten kann man auch der Freiburger medizinischen Abteilung ein Kompliment aussprechen. Natürlich weiß aber auch Trainer Christian Streich immer, was er zu tun und zu lassen hat.

15. VfB Stuttgart: 18,66 Ausfalltage pro Spieler

Am Verletzungsprech kann es der VfB zumindest in dieser Saison nicht festmachen, dass man schon wieder mitten drin im Abstiegskampf ist. Nach der seuchenartig verlaufenen Vorsaison zeigten sich die Schwaben körperlich eigentlich recht stabil. Mit Silas Mvumpa ist ein zuvor Langzeitverletzter endlich zurückgekehrt und kann wieder regelmäßig mitmischen. Eigentlich wäre alles für eine bessere Rückrunde angerichtet.

14. Mainz 05: 20,36 Ausfalltage pro Spieler

Mainz 05 hatte ebenfalls mit eher wenigen Verletzungen zu kämpfen. Der ein oder andere Ausfall traf den FSV dann aber doch etwas heftiger. Jonathan Burkardt hatte zu Saisonbeginn einige Probleme. Zudem verletzte sich auch der neue Innenverteidiger, Maxim Leitsch, nach sieben Spieltagen und fiel seitdem aus.

13. VfL Wolfsburg: 21,34 Ausfalltage pro Spieler

Die Wölfe sind im Großen und Ganzen ordentlich durch die Saison gekommen. Nicht ganz so einfach war die Situation jedoch in der Offensive. Lukas Nmecha hatte immer mal wieder seine Schwierigkeiten und auch Patrick Wimmer erwischte es mehrmals. Auch der dänische Angreifer Jonas Wind kam verletzungsbedingt noch nicht so oft zum Zuge.

12. TSG Hoffenheim: 22,07 Ausfalltage pro Spieler

Die TSG musste die komplette Hinserie auf Bebou verzichten, was jedoch aufgrund der Kaderbreite verschmerzbar war. Bitterer ist hingegen die Verletzung von Grischa Prömel, der auf unbestimmte Zeit wegen eines Knöchelbruchs pausieren muss. Mit Dabbur fiel zudem ein Angreifer in der Endphase der Hinrunde aus.

11. Borussia Mönchengladbach: 22,47 Ausfalltage pro Spieler

Gefühlt hatte Borussia Mönchengladbach unglaubliches Pech mit Verletzungen, jedoch kommen die Fohlen, was die Ausfalltage betrifft, noch relativ gut weg. Das Problem lag jedoch darin, dass mit Ko Itakura, Florian Neuhaus und später auch Yann Sommer drei äußerst wichtige Akteure auf zentralen Positionen für lange Zeit ausfielen.

10. FC Schalke 04: 22,55 Ausfalltage pro Spieler

Was Verletzungen angeht, ist der FC Schalke im Mittelfeld vorzufinden. Rein sportlich sieht es für Königsblau deutlich schlechter aus. Die langen Ausfälle von Zehner Rodrigo Zalazar und Abwehr-Talent van den Berg haben den Knappen einiges an Kopfschmerzen bereitet. Nur wenige Spieler im Kader bringen eine vergleichbare Klasse mit.

9. FC Bayern: 23,56 Ausfalltage pro Spieler

Eigentlich gab es kaum einen Bayern-Spieler, der dem Verein wirklich lange fehlte. Zu Saisonbeginn plagten sich Choupo-Moting und Goretzka mit Verletzungen herum, später kamen dann unter anderem Coman, Müller und Neuer dazu. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass die Zahl in der Rückrunde deutlich nach oben schnellt. Sadio Mané fehlt zum Rückrundenstart und wird erst später wieder eingreifen können. Lucas Hernández und Manuel Neuer fallen bis zum Saisonende aus.

8. Werder Bremen: 24,00 Ausfalltage pro Spieler

Für Werder Bremen lief personell gesehen nicht immer alles optimal. Mit Felix Agu (Patellasehnenprobleme) und Jean Manuel Mbom (Achillessehnenriss) fielen zwei hoffnungsvolle junge Spieler lange aus. Ansonsten hatten die Bremer gar nicht so große Mühen mit verletzten Spielern. Insbesondere die Stammelf stand meist auch zur Verfügung.

7. VfL Bochum: 24,03 Ausfalltage pro Spieler

Nach der furiosen Vorsaison ist der VfL Bochum hart in der Realität angekommen. Ein wenig zu tun hat dies vielleicht auch mit Verletzungen. Bitter war natürlich der Innenbandriss von Takuma Asano, aber auch Innenverteidiger Dominique Heintz verpasste zahlreiche Spiele. In der Rückrunde müssen alle Stützen am Bord sein, wenn man noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben möchte.

6. Bayer Leverkusen: 25,04 Ausfalltage pro Spieler

Bei Bayer 04 Leverkusen lief in der Hinrunde wenig zusammen, was vielleicht auch ein wenig am Verletzungspech festzumachen ist. Palacios fiel nach einem guten Saisonstart lange aus, wohingegen sich Patrik Schick gegen Ende der Hinserie verletzte. Zudem fiel auch der iranische Angreifer Sardar Azmoun fast die komplette Hinrunde lang aus. Wenig überraschend hatte auch Charles Aranguiz mit Wehwehchen zu kämpfen.

5. RB Leipzig: 25,18 Ausfalltage pro Spieler

RB Leipzig hat es in Sachen Ausfälle ganz ordentlich erwischt. Torwart Gulascsi fehlt schon seit einer ganzen Weile und auch Lukas Klostermann hat praktisch die komplette Hinrunde verpasst. Dies gilt beinahe auch für Dani Olmo. Wenige Wochen vor der WM hat sich dann auch noch Timo Werner verletzt. Superstar Nkunku zog sich ebenfalls eine Verletzung zu. Nun gilt es insbesondere bei Nkunku und Werner auf eine schnelle Rückkehr zu hoffen.

4. Hertha BSC: 27,77 Ausfalltage pro Spieler

Die Hertha wurde in der Hinrunde nicht gerade vom Glück verfolgt. Zum Saisonstart fehlte Marco Richter aufgrund eines Hoden-Tumors, konnte jedoch erstaunlich schnell wieder mitmischen. Gegen Ende der Hinrunde mussten die Berliner auf Jovetic verzichten. Auch das Sturm-Talent Ngankam ist die komplette Hinserie über nie so richtig fit geworden.

3. 1.FC Köln: 28,18 Ausfalltage pro Spieler

Die Kölner hatten mit erheblichen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Denken wir nur an Mark Uth und Dejan Ljubicic, die als ganz wichtige Stützen zahlreiche Spiele verpassten. Top-Talent Thielmann erging es nicht viel besser. Hinzu kommen noch die Langzeitverletzten Limnios und Andersson. Seit dem Spätherbst fehlt auch noch Florian Dietz mit einem Kreuzbandriss.

2. Borussia Dortmund: 32,74 Ausfalltage pro Spieler

Der BVB ist seit Jahren nicht gerade mit Glück gesegnet, was Verletzungen betrifft. Ganz besonders tragisch ist natürlich die Tumor-Erkrankung von Sebastien Haller, der die komplette Hinserie fehlte und hoffentlich bald wieder mit dabei sein kann. Fast schon gewohnt ist man hingegen, dass Marco Reus einige Spiele verpasste. Ziemlich heftig hat es auch Mo Dahoud und Jamie Bynoe-Gittens erwischt, die wegen Schulterverletzungen fast die gesamte Hinrunde verpasst haben.

1. FC Augsburg: 39,29 Ausfalltage pro Spieler

Der traurige Spitzenplatz geht an den FCA. Dies liegt unter anderem daran, dass mit Strobl und Sarenren Bazee zwei Spieler die gesamte Hinrunde wegen eines Kreuzbandrisses verpassten. Eine Seuchen-Hinserie hat auch Niklas Dorsch hinter sich, der lediglich ein Bundesligaspiel absolvieren konnte. Mal wieder verletzt ist auch André Hahn, der sich einen Knorpelschaden zugezogen hat. Wenn es einen FCA-Profi trifft, dann leider meistens auch ziemlich heftig und andauernd.


Alle News zur Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Fußball-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit