90min
DFB-Team

DFB: Die höchsten Siege der deutschen Nationalmannschaft

Philipp Geiger
Manuel Neuer, Marco Reus & Co. gewannen im Juni 2019 gegen Estland mit 8:0
Manuel Neuer, Marco Reus & Co. gewannen im Juni 2019 gegen Estland mit 8:0 / DANIEL ROLAND/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im April 1908 bestritt die deutsche Nationalmannschaft in Basel ihr erstes offizielles Länderspiel. Den ersten Sieg durfte die DFB-Auswahl ein Jahr später gegen die Schweiz (1:0) bejubeln. Seither feierte Deutschland auch einige Schützenfeste. Die höchsten Siege der Nationalelf gibt es hier im Überblick:

14. Deutschland - Dänemark 8:0

Sepp Herberger
Sepp Herberger / United Archives/GettyImages

Datum: 16. Mai 1937
Wettbewerb: Freundschaftsspiel
Spielort: Breslau

Im Mai 1937 lieferte die Mannschaft von Trainer Sepp Herberger gegen Dänemark eine bärenstarke Vorstellung ab und fügte den Skandinaviern die höchste Niederlage überhaupt zu. Herausragender Spieler in der "Breslau-Elf" war Otto Siffling, der innerhalb von 33 Spielminuten fünf Treffer erzielt hat. Nur zwei deutsche Nationalspieler trafen in einem Länderspiel häufiger als der gebürtige Mannheimer.

13. Deutschland - Malta 8:0

Jupp Heynckes
Jupp Heynckes / Lukas Schulze/GettyImages

Datum: 28. Februar 1976
Wettbewerb: EM-Qualifikation
Spielort: Dortmund

In der Qualifikation für die Europameisterschaft 1976 blieb die DFB-Auswahl ungeschlagen (drei Siege, drei Unentschieden). Nachdem sich der amtierende Welt- und Europameister im Hinspiel nur mit 1:0 durchgesetzt hatte, fertigte die Schön-Elf Malta im Rückspiel mit 8:0 ab. Neben Jupp Heynckes schnürten auch Ronald Worm und Erich Beer einen Doppelpack.

12. Deutschland - Malta 8:0

Klaus Allofs
Klaus Allofs / PATRIK STOLLARZ/GettyImages

Datum: 27. Februar 1980
Wettbewerb: EM-Qualifikation
Spielort: Bremen

Fast auf den Tag genau vier Jahre später traf die deutsche Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation erneut auf Malta. Im Bremer Weserstadion durften sich die Fans wieder über acht Treffer freuen. Unter den Torschützen finden sich Klaus Allofs und Klaus Fischer (jeweils zwei Treffer) wieder.

11. Deutschland - Saudi-Arabien 8:0

Miroslav Klose
Miroslav Klose / PEDRO UGARTE/GettyImages

Datum: 1. Juni 2002
Wettbewerb: WM 2002
Spielort: Sapporo

Bei der WM 2002 in Südkorea und Japan setzte die DFB-Auswahl zum Auftakt ein dickes Ausrufezeichen. Im ersten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien erzielten die späteren Vizeweltmeister in beiden Halbzeiten jeweils vier Treffer. Miroslav Klose war beim höchsten deutschen WM-Sieg aller Zeiten dreimal per Kopf erfolgreich.

10. San Marino - Deutschland 0:8

Serge Gnabry
Serge Gnabry / VINCENZO PINTO/GettyImages

Datum: 11. November 2016
Wettbewerb: WM-Qualifikation
Spielort: Serravalle

Serge Gnabry lief am 11. November 2016 erstmals für die Nationalmannschaft auf und feierte gegen San Marino ein Traumdebüt. Beim 8:0-Erfolg fand sich der Offensivspieler nicht nur in der Startelf wieder, sondern erzielte auch drei Treffer. Jonas Hector (zwei Tore), Sami Khedira und Kevin Volland konnten sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen.

9. Deutschland - Albanien 8:0

Karl-Heinz Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge / Thomas Lohnes/GettyImages

Datum: 18. November 1981
Wettbewerb: WM-Qualifikation
Spielort: Dortmund

In der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 1982 entschied die DFB-Auswahl alle acht Partien für sich. Den höchsten Sieg feierte die Mannschaft von Trainer Jupp Derwall gegen Albanien. Im Dortmunder Westfalenstadion avancierte Kapitän Karl-Heinz Rummenigge mit drei Treffern in der ersten Halbzeit zum Matchwinner.

8. Deutschland - Estland 8:0

Marco Reus
Marco Reus / Mike Kireev/MB Media/GettyImages

Datum: 11. Juni 2019
Wettbewerb: EM-Qualifikation
Spielort: Mainz

Nach 80 Jahren traf die deutsche Nationalmannschaft im Juni 2019 wieder auf Estland und landete in Mainz den 250. Pflichtspielsieg. Zur Pause lag der viermalige Weltmeister nach den Treffern von Marco Reus (zwei Tore), Serge Gnabry, Leon Goretzka und Ilkay Gündogan bereits mit 5:0 in Front. Nach Wiederanpfiff schraubten Gnabry, Timo Werner und Leroy Sané das Ergebnis auf 8:0 in die Höhe.

7. Luxemburg - Deutschland 1:9

Deutschlandfahne
Deutschlandfahne / EMMANUEL DUNAND/GettyImages

Datum: 11. März 1934
Wettbewerb: WM-Qualifikation
Spielort: Luxemburg

Am 11. März 1934 bestritt Deutschland das erste WM-Qualifikationsspiel. Gegen Luxemburg brachte Josef Rasselnberg die deutsche Auswahl schon nach wenigen Minuten auf die Siegerstraße. Der Angreifer erzielte insgesamt vier Tore und traf in der Schlussphase zum 1:9-Endstand. Im 100. Länderspiel der Nationalmannschaft machte auch Karl Hohmann mit drei Treffern auf sich aufmerksam.

6. Deutschland - Liechtenstein 9:1

Jürgen Kohler
Jürgen Kohler / Gary M. Prior/GettyImages

Datum: 4. Juni 1996
Wettbewerb: Freundschaftsspiel
Spielort: Mannheim

Vor der Europameisterschaft in England feierte die DFB-Auswahl eine gelungene Generalprobe. Im ersten Länderspiel gegen Liechtenstein machte es die Mannschaft von Bundestrainer Berti Vogts fast zweistellig. Neben Stefan Kuntz und Andreas Möller (jeweils zwei Treffer) trug sich unter anderem auch Kapitän Jürgen Kohler in die Torschützenliste ein.

5. Deutschland - Luxemburg 9:0

France v Germany - UEFA Euro 2020: Group F
Deutschlandfahnen / Michael Molzar/GettyImages

Datum: 4. August 1936
Wettbewerb: Olympische Spiele
Spielort: Berlin

Bei den Olympischen Spielen im eigenen Land startete die deutsche Auswahl mit einem Kantersieg ins Turnier. Beim Achtelfinalerfolg gegen Luxemburg waren Adolf Urban und Wilhelm Simetsreiter jeweils dreimal erfolgreich. Im Viertelfinale zogen die Gastgeber gegen Norwegen mit 0:2 den Kürzeren.

4. Deutschland - Zypern 12:0

Gerd Müller
Gerd Müller / VI-Images/GettyImages

Datum: 21. Mai 1969
Wettbewerb: WM-Qualifikation
Spielort: Essen

Der 12:0-Heimerfolg gegen Zypern ging als dritter zweistelliger Sieg der deutschen Nationalmannschaft in die Geschichte ein. Im Essener Georg-Melches-Stadion führte die DFB-Elf nach gut einer Stunde mit 11:0. Wenige Minuten vor Abpfiff setzte Gerd Müller mit seinem vierten Treffer den Schlusspunkt.

3. San Marino - Deutschland 0:13

Lukas Podolski
Lukas Podolski / Simon M Bruty/GettyImages

Datum: 6. September 2006
Wettbewerb: EM-Qualifikation
Spielort: Serravalle

Im dritten Länderspiel unter der Regie von Joachim Löw gelang der Nationalelf letztmals ein zweistelliger Sieg. Lukas Podolski schnürte beim Auswärtserfolg in San Marino einen Viererpack. Miroslav Klose, Bastian Schweinsteiger und der eingewechselte Thomas Hitzlsperger steuerten jeweils zwei Treffer bei.

2. Deutschland - Finnland 13:0

Fritz Walter
Fritz Walter / AFP/GettyImages

Datum: 1. September 1940
Wettbewerb: Freundschaftsspiel
Spielort: Leipzig

Beim höchsten Heimsieg der deutschen Nationalmannschaft war auch der junge Fritz Walter mit von der Partie. Der spätere Weltmeisterkapitän erzielte in seinem zweiten Länderspiel zwei Treffer. Wilhelm Hahnemann (sechs Tore), Edmund Conen (vier Tore) und Willi Arlt waren gegen Finnland ebenfalls erfolgreich.

1. Deutschland - Russland 16:0

Deutsche Fans
Deutsche Fans / SAEED KHAN/GettyImages

Datum: 1. Juli 1912
Wettbewerb: Olympische Spiele
Spielort: Stockholm

Bei den Olympischen Spielen 1912 trat Deutschland nach der 1:5-Niederlage im Achtelfinale gegen Österreich in der Trostrunde an. Nachdem man Russland im Viertalfinale mit 16:0 besiegt hatte, war eine Runde später gegen Ungarn Endstation. Beim höchsten deutschen Länderspielsieg aller Zeiten erzielte Gottfried Fuchs zehn Treffer.


Quelle Daten: transfermarkt.de

facebooktwitterreddit