DFB-Pokal-Auftakt terminiert: BVB, Eintracht, Leipzig und Bayern im Free-TV zu sehen

Dominik Hager
Leipzig startet als Titelverteidiger: Die 1. Hauptrunde beginnt am 29. Juli
Leipzig startet als Titelverteidiger: Die 1. Hauptrunde beginnt am 29. Juli / RONNY HARTMANN/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eine Woche vor dem Bundesliga-Saisonstart 2022/23 steht die erste Hauptrunde im DFB-Pokal auf dem Plan. Vom 29. Juli bis zum 1. August erwarten uns hoffentlich auch in diesem Jahr wieder einige spannende Duelle im Kampf der Favoriten gegen die Underdogs. Nun ist die erste Pokal-Runde auch exakt terminiert worden.


Borussia Dortmund wird als erstes deutsches Top-Team in der ersten Pokal-Runde ums Überleben kämpfen. Der BVB wird nach drei auf 18 Uhr terminierte Spiele um 20:45 Uhr das Freitags-Top-Spiel bei den Münchner Löwen bestreiten. Die Partie wird live auf ZDF zu sehen sein.

Weiter geht es mit je elf Spielen am Samstag und Sonntag. An beiden Tage werden zwei Spiele um 13 Uhr, sechs Partien um 15:30 Uhr und drei Matches um 18 Uhr stattfinden. Dabei werden unter anderem Leverkusen, Schalke, Gladbach und Köln in den Ring treten. Die Wochenend-Partien sind sowohl Einzeln als auch in der Konferenz exklusiv bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Sender hat die Rechte für alle Pokal-Spiele inne.

Am Montag sind zunächst drei Spiele um 18 Uhr (unter anderem mit Werder Bremen und Union Berlin) angesetzt, ehe Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt um 20:45 sein Auftakt-Match bei Aufsteiger Magedeburg bestreitet. Das Erste wird die Partie live übertragen.


Alle Ansetzungen im Überblick


"Das Beste kommt zum Schluss": Pokal-Sieger Leipzig und Meister Bayern machen den Abschluss

Damit sind wir jedoch noch nicht am Ende der Fahnenstange. Am Dienstag (20:45 Uhr) muss Titelverteidiger RB Leipzig bei Teutonia Ottensen ran. Klar ist nur noch nicht, wo das Spiel stattfinden wird. Zuletzt war unter anderem Lübeck als Austragungsort im Gespräch. Die Partie wird live beim ZDF zu sehen sein.

Den krönenden Abschluss der ersten Hauptrunde bilden dann die Bayern, die am Mittwoch (20:45 Uhr) gegen Viktoria Köln antreten müssen. Die Partie wird aufgrund des zu erwartenden Andrangs im Effzeh-Stadion vor 50.000 Zuschauern ausgetragen. Doch auch im TV ist das Aufeinandertreffen in der ARD zu sehen.

facebooktwitterreddit