90min
FC Schalke 04

Debüt für Schalke gegen Leipzig? Der Stand bei Shkodran Mustafi

Simon Zimmermann
Ein Einsatz von Mustafi in Leipzig entscheidet sich kurzfristig
Ein Einsatz von Mustafi in Leipzig entscheidet sich kurzfristig / Marc Atkins/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Samstag empfängt der FC Schalke 04 RB Leipzig (15.30 Uhr). Ob Deadline-Day-Neuzugang Shkodran Mustafi dann schon sein Debüt für Königsblau geben kann, ist offen. Der 28-jährige Innenverteidiger muss nach seiner Ankunft aus England noch bis einschließlich Freitag in Quarantäne bleiben. S04 bestätigte den Vorgang am Donnerstagvormittag nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Gelsenkirchen.

Nach seiner Vertragsauflösung beim FC Arsenal heuerte der Weltmeister als Kabak-Ersatz auf Schalke an. Mustafi soll vor allem mit seiner kommunikativen Art und seiner großen Erfahrung die Defensive der Knappen stabilisieren.

Seine Isolation darf Mustafi verlassen, um auf dem S04-Gelände individuell zu trainieren, teilte der Verein weiter mit. In den vergangenen Tagen wurde Mustafi jeweils negativ auf das Corona-Virus getestet. Die Testungen werden weiterhin regelmäßig fortgesetzt. Insbesondere, weil Mustafi aus England eingereist war.

Dennoch scheint es mehr als fraglich, dass der 28-jährige Innenverteidiger gegen Leipzig direkt zum Einsatz kommt, ohne zuvor auch nur eine Trainingseinheit mit seinem neuen Team absolviert zu haben.

Trainer Christian Gross will über einen Einsatz kurzfristig entscheiden. Wahrscheinlich ist jedoch, dass erneut Malick Thiaw in der Startelf stehen wird. Der 19-Jährige hatte beim Pokalaus in Wolfsburg einen starken Eindruck hinterlassen.

facebooktwitterreddit