Transfer

Da Costa ein Thema beim FC Augsburg

Jan Kupitz
Wechselt Danny da Costa zum FC Augsburg?
Wechselt Danny da Costa zum FC Augsburg? / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger könnte sich der FC Augsburg bei Eintracht Frankfurt bedienen: Danny da Costa gilt als Kandidat.


Mit Raphael Framberger und Robert Gumny hat der FCA zwar zwei etatmäßige Rechtsverteidiger in seinem Kader, doch beide Akteure haben sich in den vergangenen Wochen nicht als wirklich zufriedenstellende Optionen herauskristallisiert. Die Verantwortlichen der Fuggerstädter halten daher ihre Augen nach einem neuen Mann für hinten rechts offen, wie die Augsburger Allgemeine berichtet.

Dabei sind Stefan Reuter und Co. allem Anschein nach auch auf Danny da Costa gestoßen, der bei Eintracht Frankfurt zuletzt aufs Abstellgleis gerückt ist. In den vergangenen vier Bundesligaspielen schaffte es der 28-Jährige nicht mal mehr in den Kader von Oliver Glasner und auch in der Europa League bleibt ihm lediglich die Rolle des Zuschauers.

FBL-GER-BUNDESLIGA-WOLFSBURG-MAINZ
Beim FSV Mainz konnte da Costa auftrumpfen / ODD ANDERSEN/GettyImages

Dass er das Niveau für die Bundesliga hat, konnte er dagegen in der Rückrunde der letzten Saison unter Beweis stellen, als er an den FSV Mainz 05 ausgeliehen war und dort einen großen Anteil am Klassenerhalt hatte. Die 05er hätten da Costa auch gerne behalten, doch die SGE schob einem permanenten Wechsel im Sommer einen Riegel vor.

Sollte der FCA nun im Winter anklopfen, dürfte sich die Haltung der Frankfurter aber ändern, schließlich besitzt da Costa am Main nur noch einen Vertrag bis Saisonende - in der kommenden Transferperiode bestünde somit die letzte Chance auf eine (kleine) Ablöse. Die Sport Bild hatte den 28-Jährigen zuletzt zu denjenigen Spielern gezählt, die bei der Eintracht auf der Streichliste stehen.

facebooktwitterreddit