Dank Xabi Alonso: Leverkusen buhlt um Real-Juwel

  • Wird Sergio Arribas der nächste Neuzugang für die Werkself?
  • Spielmacher brillierte in der zweiten Mannschaft von Real Madrid
  • Interesse auch aus La Liga

Bayer 04 Leverkusen ist an Sergio Arribas interessiert
Bayer 04 Leverkusen ist an Sergio Arribas interessiert / Angel Martinez/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayer 04 Leverkusen liefert in der Sommerpause ein echtes Transfer-Feuerwerk ab und hat mit Xhaka, Hofmann, Grimaldo und Boniface bereits vier starke Neuzugänge zu verzeichnen. Nun könnte die Werkself vor dem nächsten Coup stehen.

Noch scheint die Kaderplanung von Bayer 04 Leverkusen nicht abgeschlossen zu sein. Laut Informationen der spanischen Relevo möchte der Bundesligist Sergio Arribas unter Vertrag nehmen. Der vielseitig einsetzbare offensive Mittelfeldspieler war in der letzten Saison für Real Madrid Castilla, der zweiten Mannschaft der Königlichen, im Einsatz. Dabei überzeugte er mit 18 Toren und sieben Vorlagen. Demnach ist es nur logisch, dass der 21-Jährige nun den nächsten Schritt gehen möchte. Der Youngster bekam in der ersten Mannschaft der Madrilenen zwar immer wieder mal ein paar Minuten, hat dort jedoch vorerst weiter keine großen Aussichten.

Real Madrid ist grundsätzlich verkaufsbereit, fordert für den bis 2025 gebundenen Mittelfeldspieler jedoch zehn Millionen Euro. Zudem möchte der Klub 50 Prozent der Transferrechte behalten. Interesse an Arribas soll es auch vom FC Girona und FC Sevilla geben. Eine Trumpfkarte von Bayer 04 dürfte Coach Xabi Alonso sein. Dieser ist schließlich nicht nur Landsmann von Arribas, sondern auch eine echte Real-Legende. Für einen aufstrebenden Mittelfeldakteur ist es natürlich reizvoll, mit einem solchen Lehrmeister zusammenzuarbeiten.


Weitere Leverkusen-News lesen:

feed