Nicht nur Cunha: Wolves wollen auch Felipe von Atlético

Yannik Möller
Felipe und Matheus Cunha
Felipe und Matheus Cunha / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Wolverhampton Wanderers haben ein gesteigertes Interesse an Matheus Cunha. Jedoch ist er nicht der einzige Spieler von Atlético Madrid, der verpflichtet werden soll. Auch Teamkollege Felipe ist in den Wolves-Fokus gerückt.


Der Wechsel von Matheus Cunha von Atlético zu den Wolves soll bereits kurz bevorstehen (90min berichtete). Der Klub aus England hat ein ganz konkretes Interesse am Brasilianer, der erst im vergangenen Jahr nach Madrid wechselte und damals Hertha BSC verließ.

Allerdings ist er nicht der einzige Spieler von Atlético, den Wolverhampton haben möchte. Auch Cunhas Teamkollege Felipe ist nun weiter in den Fokus gerückt.

Transfer-Experte Fabrizio Romano twitterte, dass dahingehend ebenfalls schon Gespräche aufgenommen wurden. Es gehe inzwischen viel eher um ein mögliches Transfer-Paket, das beide Spieler zusammen in einem Deal umfasst. Noch im Winter-Transferfenster, so der augenscheinliche Plan, sollen die zwei die Wanderers verstärken.

Während der 33-jährige Felipe inzwischen so gut wie gar keine Rolle mehr unter Diego Simeone spielt, ist Cunha viel eher Einwechsel- anstatt Stammspieler. Der Vertrag des Letzteren läuft jedoch noch bis 2026. Somit müsste der Premier-League-Klub durchaus etwas in die Tasche greifen, um die Transfers zu stemmen.

Offenbar ist auch Atlético an einer schnellen und somit auch vorzeitigen Lösung interessiert. Es ist anscheinend damit zu rechnen, dass die Wechsel zeitnah über die Bühne gehen könnten.



Alles zu Transfers bei 90min:

facebooktwitterreddit