Gespräche laufen: Cunha vor Wechsel in die Premier League

Oscar Nolte
Matheus Cunha
Matheus Cunha / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Matheus Cunha könnte Atletico Madrid verlassen und in die Premier League wechseln. Aktuell laufen finale Gespräche über die Ablösemodalitäten. Der Transfer soll bereits im Januar über die Bühne gehen.


Wie der spanische Journalist Miguel Martin Talavera und Transfer-Guru Fabrizio Romano unisono berichten, befinden sich Atletico Madrid und die Wolverhampton Wanderers in finalen Verhandlungen über einen Transfer von Matehus Cunha.

Eine Einigung zwischen den beiden Vereinen soll unmittelbar bevorstehen. Anschließend würden Cunha und die Wolves über einen Vertrag verhandeln. Der Wechsel ist bereits für den Januar geplant, Cunha würde - wie schon zuvor RB Leipzig und Hertha BSC - Atletico nach nur anderthalb Jahren verlassen.

Nach einer ordentlichen Debütsaison bei den Rojiblancos fiel Cunha wie so viele Atleti-Profis in dieser Spielzeit in ein Formtief. Der 23-jährige Stürmer wartet noch auf seinen ersten Saisontreffer und ist unter Trainer Diego Simeone nur Ersatz. Seine schwachen Leistungen im Verein brachten Cunha wohl auch um einen Platz im brasilianischen WM-Kader.

Nachdem Cunha bereits bei RB Leipzig und anschließend bei Hertha BSC nach anderthalb Jahren den Stecker zog, scheint sich der Brasilianer seiner Linie nun treu zu bleiben. Atletico würde Cunha ziehen lassen und sobald die Verhandlungen mit den Wolves erfolgreich abgeschlossen sind, liegt der Ball beim 23-Jährigen.

Über die Höhe der Ablösesumme machten weder Talavera, noch Romano irgendwelche Angaben. Cunhas Vertrag in Madrid läuft noch bis 2026, sein Marktwert wird von transfermarkt.de auf 20 Millionen Euro taxiert. Atletico überwies im Sommer 2021 für die Dienste Cunhas 26 Millionen Euro Ablöse an die Hertha.


Alles zu aktuellen Transfers & Gerüchten bei 90min:

facebooktwitterreddit