90min
International

Messi zaubert bei Rekordspiel für Argentinien

Stefan Janssen
Argentinien bejubelt einen Treffer gegen Bolivien.
Argentinien bejubelt einen Treffer gegen Bolivien. / Gustavo Pagano/Getty Images
facebooktwitterreddit

Seit Montagabend (Ortszeit) ist Lionel Messi Rekordnationalspieler Argentiniens. Diese neue Bestmarke zelebrierte der Superstar mit einer starken Leistung gegen Bolivien bei der Copa America.


Lionel Messi zeigte sich beim letzten Gruppenspiel seiner Argentinier bei der Copa America gegen Bolivien in Bestform. Schon nach fünf Minuten bediente er Papu Gomez mit einem sehenswerten Lupfer zur 1:0-Führung, das zweite und dritte argentinische Tor besorgte er per Strafstoß und einem weiteren Heber, den er diesmal selbst ins Tor setzte, höchstpersönlich.

Es war ein Gala-Auftritt des 34-Jährigen zur genau richtigen Zeit: Durch sein 148. Länderspiel überholte Lionel Messi Javier Mascherano als Rekordnationalspieler Argentiniens und hat den Rekord nun ganz alleine inne. Zudem ist er auf dem Weg, der beste Torjäger im Nationaltrikot in Südamerika zu werden: Nur Pele liegt mit 77 Treffern noch vor Messi, der jetzt bei 75 steht.

Lieber als das alles würde der Star des FC Barcelona aber wohl die Copa America mit Argentinien gewinnen, auf einen großen Titel mit seinem Land wartet Messi trotz mehrerer Finalteilnahmen nämlich noch.

Für Argentinien geht es in der Copa America nun in der Nacht von Samstag auf Sonntag mitteleuropäischer Zeit weiter: Um 3 Uhr trifft die Albiceleste im Viertelfinale auf Ecuador.

facebooktwitterreddit