Conference League

"Genug Blödsinn gesehen" - FC-Coach Steffen Baumgart mit Appell vor Spiel gegen Nizza

Simon Zimmermann
Steffen Baumgart hofft auf einen friedlichen Ablauf rund um das Duell gegen Nizza
Steffen Baumgart hofft auf einen friedlichen Ablauf rund um das Duell gegen Nizza / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Im abschließenden Gruppenduell mit OGC Nizza braucht der 1. FC Köln am Donnerstagabend (21 Uhr) einen Sieg, um sich für die K.o.-Runde der Conference League zu qualifizieren. FC-Coach Steffen Baumgart blickte vor dem Spiel gegen die Südfranzosen auf die schlimmen Vorkommnisse in Nizza zurück und appellierte an die Fans.



Die Krawall- und Prügelszenen vom September in Nizza sind im Kopf von Steffen Baumgart noch allgegenwärtig. Der Effzeh-Trainer erlebte die Partie und vor allem die Ausschreitungen vor dem Spiel auf der Tribüne. Baumgart war gesperrt und durfte den Innenraum nicht betreten.

"Die Erinnerungen daran bleiben lange im Kopf. Und zwar nicht positiv", erklärte der 50-Jährige vor dem Spiel. Baumgart hatte einen Appell an alle Fans parat:

"Wir hatten jetzt schon ganz viele Erlebnisse, die nicht haben muss - gerade in Nizza. Es sollte langsam allen klar sein, dass es um Fußball geht. Und der kann nicht dazu da sein, dass es ständig irgendwelche Vollidioten gibt, die meinen sich zeigen zu müssen. Es hat Schaden genug gegeben und wir haben bei uns und in anderen Stadien genug Blödsinn gesehen. Es wäre schön, wenn wir jetzt mal wieder sehen, dass Fußball etwas anderes bedeutet, nämlich Spaß und Freude."

Die Kölner Polizei bereitet sich dennoch auf das Schlimmste vor. Hundertschaften sind in der Stadt und rund um das Stadion abgestellt. Es werden rund 1.000 gewaltbereite "Fans" aus ganz Europa erwartet.

Dass die Worte von Baumgart bei diesen "Fans" ankommen, darf man eher nicht hoffen. Schließlich steht der Fußball für sie nicht wirklich im Mittelpunkt...


Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle FC-News
Alle News zur Europa Conference League
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit