90min
Inter Mailand

Offiziell: Inter Mailand löst Vertrag von Eriksen auf

Jan Kupitz
Christian Eriksen
Christian Eriksen / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Christian Eriksen kann (bzw. muss) sich einen neuen Verein suchen: Inter Mailand bestätigte, dass der Vertrag des Dänen aufgelöst wurde.


Weil Eriksen mit seinem eingebauten Defibrillator laut Regularien nicht in der Serie A spielen darf, muss er sich zur Fortsetzung seiner Karriere einen neuen Verein suchen. Aus diesem Grund einigte sich der Standardspezialist mit Inter Mailand darauf, die Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden.

"Der FC Internazionale Milano gibt bekannt, dass man sich auf die einvernehmliche Auflösung des Vertrags von Christian Eriksen geeinigt hat. Der Verein und die gesamte Nerazzurri-Familie umarmen den Spieler und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft", teilte der amtierende Serie-A-Champion am Freitag mit.

"Auch wenn sich heute die Wege von Inter und Christian trennen, wird ein starkes und unauflösliches Band bestehen bleiben. Die schönsten Momente, die Tore und die Siege, die Umarmung der Fans vor dem San Siro, als sie den Scudetto feierten: all das wird immer in der Geschichte der Nerazzurri verankert bleiben."

Wohin es Eriksen nun zieht, ist noch nicht bekannt. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass er zu seinem Ex-Verein Ajax Amsterdam wechseln könnte. In seiner dänischen Heimat hatte der 29-Jährige bereits wieder leichtes Training aufgenommen, um sich für die Fortsetzung seiner Laufbahn allmählich vorzubereiten.

facebooktwitterreddit