FC Chelsea

Tuchel tobt nach 2:4-Pleite gegen Arsenal: "Vogelwild, vogelwild"

Dominik Hager
Thomas Tuchel ärgert sich über die Pleite gegen den FC Arsenal
Thomas Tuchel ärgert sich über die Pleite gegen den FC Arsenal / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Chelsea hat es mit der 2:4-Pleite gegen den FC Arsenal verpasst, zeitig in der Saison für Ruhe zu sorgen und muss nun wieder ein wenig um die Champions-League-Qualifikation bangen. Der Vorsprung der Blues auf Tottenham und Arsenal beträgt nur noch fünf Punkte. Dementsprechend angefressen zeigte sich Thomas Tuchel auch nach der Partie.


Vier Gegentore sieht man beim normalerweise so stabilen FC Chelsea auch nicht alle Tage. Beim Londoner Derby reichten jedoch die beiden Treffer von Timo Werner und Cesar Azpilicueta demnach nicht für einen Punktgewinn. Einen rabenschwarzen Tag erlebte Andreas Christensen, der vor dem 0:1 einen kapitalen Fehlpass in die Füße von Nketiah spielte, der den Bock sofort bestrafte.

Tuchel moniert Chelsea-Leistung: "Das geht gar nicht"

Tuchel brachte aber nicht nur der Fehler des Dänen, sondern die komplette Chelsea-Truppe auf die Palme. "Vogelwild, vogelwild", tobte er nach der ärgerlichen Niederlage. Dabei schloss sich der Coach aber auch in die Kritik mit ein, "Das geht gar nicht. Das ist so weit weg von jedem Anspruch. Die taktischen Lösungen waren nicht optimal. Deshalb habe ich meinen Anteil daran", haderte er.

Der Coach ist der Meinung, dass die Blues mit ihren Fehlern "fünf von den sechs Toren selber geschossen" haben und er sich nicht erinnern könne, in dieser Saison "schon mal solche Tore eingeschenkt bekommen" zu haben.

Tuchel leistet sich Seitenhieb gegen die Mannschaft

Im Vorfeld der Partie hätte der Coach folglich gerne die ein oder andere Sache anders gemacht. "Ich hätte Spieler aufstellen müssen, die sich vielleicht selbst etwas zu beweisen haben", erklärte er. Diese schnippische Bemerkung ist aber dann doch eher als Spitze gegen die Spieler auf dem Platz zu werten, als eine Form von Selbstkritik.

Klar ist: Über diese Niederlage wird man beim FC Chelsea noch sprechen müssen und es ist definitiv zu erwarten, dass Thomas Tuchel für die nächste Partie ein paar Änderungen vornimmt.


Alles zu Chelsea bei 90min:

Alle News zum FC Chelsea
Alle News zur Premier League
Alle News zu aktuellen Transfers

facebooktwitterreddit