Champions League

Champions-League-K.o. für Man United und CR7: Netzreaktionen zum Spiel

Dominik Hager
Cristiano Ronaldo und Manchester United sind draußen
Cristiano Ronaldo und Manchester United sind draußen / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aus und vorbei! Manchester United hat sich auf unbestimmte Zeit aus der Champions League verabschiedet. Nach der spektakulären Sommer-Transferphase und den Käufen von Ronaldo, Sancho und Varane lief die Spielzeit von Beginn an gegen die Red Devils. Nun ist wohl auch die letzte Chance hinüber, die katastrophale Spielzeit zu retten. Atlético Madrid, das in La Liga ähnlich enttäuschend abschneidet, kann sich nach dem 1:0-Erfolg hingegen über den Einzug ins Viertelfinale freuen.


Da war er wieder, der klassische Atlético-Sieg. Die Madrilenen hatten nicht viel vom Spiel und waren in sämtlichen Statistiken unterlegen, konnten aber dennoch ungefährdet in die nächste Runde einziehen. Den entscheidenden Treffer markierte der Brasilianer Lodi (41. Minute), nachdem zuvor schon ein Abseitstor von João Félix aberkannt wurde.

Von da an war Atlético in seinem Element und verteidigte tief, kompakt und souverän. Mit einer Mischung aus gesunder Härte und taktischer Raffinesse frustrierte das Team Manchester United zunehmend. Superstar Cristiano Ronaldo, Jadon Sancho und Bruno Fernandes blieben die komplette Spieldauer wirkungslos. Zwar hatten der frühere BVB-Star und Real-Neuzugang Varane in der zweiten Hälfte jeweils eine Chance, jedoch wurde United viel zu selten derart zwingend.

Demnach ist die Enttäuschung bei den Fans natürlich groß, während auch Spott und Gelächter die Runde macht.

Die Reaktionen zum Manchester-Aus:

"Diese United-Mannschaft ist geistig schwach. Sie lassen sich von ihren Frustrationen beherrschen.

Und Maguire war eine Verschwendung von viel Geld."

In den Fokus der Kritik geriet - wer hätte es gedacht - wieder mal Harry Maguire. Der 80-Millionen-Verteidiger machte vor allem am Ball nicht die allerbeste Figur und erntete ein paar böse Kommentare.

"Habt ihr übrigens gesehen, wie oft Maguire sich und seine Mitspieler in gefährliche Situationen gebracht hat, weil er den Ball zu lange gehalten hat? Wie kann einer der Experten behaupten, er sei ein guter Verteidiger? Schieß einfach den Ball weg, wenn es keine andere Möglichkeit gibt."

"Wie konnte Manchester United so viel Geld für ihn bezahlen? Ich habe nie einen schlechteren Verteidiger als ihn gesehen."

Ebenfalls ins Visier der User geriet Cristiano Ronaldo, der eine schwache Körpersprache zeigte und über 90 Minuten hinweg blass blieb.

"Er hat die Mannschaft im Stich gelassen, er hat die Fans im Stich gelassen, und offen gesagt hat er sich selbst im Stich gelassen."

Reaktionen zum Weiterkommen von Atlético

Bei den Atlético-Fans ist die Laune nach dem wichtigen Sieg hingegen selbstredend prächtig.

"Verdiente Qualifikation für die Mannschaft mit der größten Persönlichkeit während der 180 Minuten, Atlético. Sehr schwache Leistung von United, die komplett kaltgestellt wurden. Abschied vom letzten Wettbewerb, in dem sie noch am Leben waren."

facebooktwitterreddit