Carlo Ancelotti verrät Reals Pläne für das Winter-Transferfenster

Jan Kupitz
Carlo Ancelotti
Carlo Ancelotti / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Carlo Ancelotti hat bestätigt, dass Real Madrid keine Neuverpflichtungen für das Winter-Transferfenster im nächsten Monat plant. Auch Abgänge stehen nicht zwingend auf der Agenda.


In zahlreichen Berichten wurde vermeldet, dass Los Blancos einen neuen Linksverteidiger, einen Mittelfeldspieler und einen Backup-Stürmer verpflichten wollen, wobei Enzo Fernandez und Fran Garcia als mögliche Kandidaten für das Winterfenster gehandelt wurden. Doch Ancelotti hat die Gerüchte nun zu den Akten gelegt.

"Wir sind gut aufgestellt, wir brauchen keine Spieler", sagte der Italiener. "Auf der Transfer-Ebene werden sie nicht gebraucht. Ich denke, wir sind besser als letztes Jahr, schauen Sie nur."

Der Trainer gab auch zu, dass Real sich nicht gegen den Abgang von frustrierten Spielern wehren würde. "Was die Abgänge angeht, so ist es die Entscheidung derjenigen, die weniger spielen", fügte er hinzu. Von seiner Seite scheint es aber auch hier keinen Handlungsbedarf zu geben.

Wenn es nach Ancelotti geht, wird Reals einziges Transfergeschäft im Winter somit die Verpflichtung von Palmeiras-Stürmer Endrick sein. Der 16-Jährige, der aufgrund seines Alters erst 2024 ins Santiago Bernabeu wechseln kann, kostet Los Blancos insgesamt rund 72 Millionen Euro Ablöse.

"Ich habe ihn letztes Jahr gesehen und wir haben uns ein wenig unterhalten", sagte Ancelotti über Endrick. "Wir sind glücklich und aufgeregt im Verein. Im Jahr 2024 wird ein großes Talent kommen, ein großer Spieler."


Alles zu Real bei 90min:

facebooktwitterreddit