90min
BVB

BVB: Wird Madueke als Schnäppchen zum Sancho-Nachfolger?

Stefan Janssen
Noni Madueke
Noni Madueke / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund hat Jadon Sancho unter bestimmten Voraussetzungen die Zusage erteilt, in diesem Sommer wechseln zu dürfen. Ein Nachfolger steht offenbar auch schon parat: Noni Madueke von der PSV Eindhoven. Der Engländer wäre ein Schnäppchen.


Noni Madueke ist in dieser Saison bei der PSV Eindhoven ordentlich durchgestartet: 30 Spiele absolvierte der Rechtsaußen, dabei erzielte er neun Tore und bereitete acht vor. Der 19-Jährige hat sich damit auf die Wunschliste einiger Klubs gespielt, aus Deutschland soll schon mal der FC Bayern dran gewesen sein. Ganz aktuell werden der VfL Wolfsburg und vor allem Borussia Dortmund genannt.

De Telegraaf aus den Niederlanden hatte schon vor einigen Tagen von einem möglichen BVB-Interesse berichtet, die Bild legte jetzt nach. Die Schwarz-Gelben haben Jadon Sancho die Zusage erteilt, den Klub in diesem Sommer verlassen zu dürfen - sollten die Bedingungen des BVB erfüllt werden. Nachfolger soll dann Madueke aus Eindhoven werden.

Jadon Sancho
Wechsel Jadon Sancho im Sommer zurück nach England? / Quality Sport Images/Getty Images

Die Summe, die dafür im Raum steht, erscheint auf den ersten Blick allerdings sehr unrealistisch: Für gerade einmal 15 Millionen Euro soll der englische U21-Nationalspieler nach Angaben der Bild gehen dürfen. Es wäre ein echtes Schnäppchen.

Schmidt scheint nicht mit Wechsel zu rechnen

Madueke wechselte 2018 von Tottenham in den Nachwuchs der PSV Eindhoven, debütierte in der vergangenen Saison in der Eredivisie und schaffte in der laufenden Spielzeit den Durchbruch. Sein Trainer Roger Schmidt rechnet offenbar mit einem Verbleib seines Youngsters über den Sommer hinaus, denn vor wenigen Tagen sagte er noch auf der Website des Vereins, dass er überzeugt sei, dass Madueke "in der kommenden Saison den nächsten Schritt bei der PSV machen kann."

facebooktwitterreddit