Bundesliga

BVB vs Arminia kann stattfinden: "Unsere Jungs sind heiß"

Jan Kupitz
Die Arminia kann gegen den BVB spielen
Die Arminia kann gegen den BVB spielen / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Arminia Bielefeld (Sonntag, 17:30 Uhr) wird offenbar wie geplant stattfinden. Zuletzt hatte eine Verlegung im Raum gestanden.


Am Freitag war noch unklar gewesen, ob die Partie zwischen dem BVB und der Arminia angepfiffen werden kann. Nachdem die Ostwestfalen zunächst innerhalb des Trainer- und Betreuerstabs mehrere Coronafälle vorzuweisen hatten, gab es gegen Ende der Woche auch unter den Spielern einige positive Tests.

Der BVB gab am Freitag an, sich auf das Spiel so vorzubereiten, als wenn es wie geplant stattfinden würde. Die richtige Entscheidung, denn nach Stand von Samstagnachmittag weist die Arminia nicht genügend positive Fälle im Spielerkader auf, um eine Verlegung beantragen zu können. Insgesamt sind sechs Profis betroffen.

"Es gibt Regeln und Statuten, nach denen wir aktuell antreten werden. Stand jetzt", erklärte Geschäftsführer Samir Arabi am Samstag (via kicker). Der 43-Jährige versprach: "Wir haben eine schlagfertige Truppe, die in Dortmund alles raushauen wird."

Auf ihren Cheftrainer müssen die Arminen gegen den BVB allerdings verzichten. "Wir haben ja schon vermeldet, dass wir einige positive Fälle haben, vor allem im Trainer- und Betreuerbereich, aber auch im Spielerbereich. Frank Kramer gehört auch dazu", klärte Arabi auf. Statt Kramer wird Co-Trainer Ilia Gruev das Coaching am Sonntag übernehmen.

"In schwierigen Zeiten zeigt sich der Charakter einer Mannschaft. Unsere Jungs sind heiß und wollen spielen. Das ist sehr positiv", lobte Arabi die gesunden Spieler.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit