Bundesliga

Corona-Sorgen in Bielefeld: BVB droht nächste Spielverlegung

Jan Kupitz
Kann das BVB-Spiel gegen Bielefeld stattfinden?
Kann das BVB-Spiel gegen Bielefeld stattfinden? / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund droht das zweite spielfreie Wochenende in Folge. Arminia Bielefeld, der kommende Gegner des BVB, hat mit Corona-Sorgen zu kämpfen.


Nachdem bereits das vergangene Bundesligaspiel gegen den FSV Mainz aufgrund eines Corona-Ausbruchs bei den 05ern verschoben werden musste, droht Borussia Dortmund die nächste Spielabsage. Denn auch bei Arminia Bielefeld gibt es mehrere positive Testergebnisse.

Hatte es bei den Ostwestfalen zunächst größtenteils den Trainer- und Betreuerstab erwischt, sind laut kicker nun auch mehrere Profis hinzugekommen. Als erste Konsequenz verlegte die Arminia die Spieltagskonferenz auf den Samstag, um weitere Entwicklungen (und ggfs. weitere Infektionen) abzuwarten. Dann soll laut SID auch eine Entscheidung darüber fallen, ob die Partie - die eigentlich für Sonntag (17:30 Uhr) angesetzt ist - wie geplant stattfinden kann.

Sollte es zu einer Verlegung kommen, könnte die Partie erst im April nachgeholt werden. In der kommenden Woche findet bereits das Dortmunder Nachholspiel gegen den FSV Mainz 05 statt, danach ist eine Länderspielpause.

Dem BVB käme eine Verlegung womöglich gar nicht so unrecht, da Schwarz-Gelb derzeit mit immensen Verletzungssorgen zu kämpfen hat. Neben den Langzeitverletzten fallen derzeit Erling Haaland, Raphael Guerreiro, Mats Hummels, Thomas Meunier, Youssoufa Moukoko und Steffen Tigges aus. Zudem sind Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou nach muskulären Problemen noch nicht komplett fit.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit