Transfer

BVB und Schalke ausgestochen: Ömer Beyaz vor Wechsel zum VfB Stuttgart

Florian Bajus
Ömer Beyaz steht vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart
Ömer Beyaz steht vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart / Sebastian Frej/MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Entgegen jüngster Gerüchte wird Ömer Beyaz nicht zum FC Schalke 04 wechseln. Stattdessen schließt sich der türkische U21-Nationalspieler dem VfB Stuttgart an, wie Berater Mehmet Eser gegenüber dem Portal GazeteFutbol verriet.

Der FC Schalke 04, Borussia Dortmund und die TSG Hoffenheim waren laut Bild an Ömer Beyaz interessiert gewesen, jedoch hat sich der VfB Stuttgart im Poker um den 17 Jahre jungen Offensivspieler von Fenerbahce Istanbul durchgesetzt. "Ömer wechselt zum VfB Stuttgart. Wir haben uns auf einen Vierjahresvertrag geeinigt", verkündete Eser.

"Mir war es wichtig zu wissen, wie die Vereine ihre kommenden Jahre planen und welche Verstärkungen für die Position von Beyaz kommen könnten", so Eser weiter. Ausschlaggebend für den Wechsel zum VfB sei allerdings auch Sportdirektor Sven Mislintat gewesen: "Er hat Spieler wie Ousmane Dembélé und Jaden Sancho entdeckt beziehungsweise in die Bundesliga gebracht. Wir hoffen natürlich, dass Ömer einen ähnlich Weg geht", sagte Eser, der bekräftigt: "Die Bundesliga ist die beste Adresse für Ömer."

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hat sich im Poker um Ömer Beyaz gegen die Konkurrenz durchgesetzt
VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hat sich im Poker um Ömer Beyaz gegen die Konkurrenz durchgesetzt / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Bei Fenerbahce hätten Beyaz und sein Berater hingegen "keine Perspektive mehr gesehen. Es gab genug Möglichkeiten ihm Einsatzminuten zu geben. Doch der Trainer hat immer wieder auf andere Spieler gesetzt. Auch wenn es mal 2:0 oder 3:0 für Fenerbahce stand", kritisierte der Eser Fener-Coach Erol Bulut.

Beyaz wurde in Istanbul geboren, spielt seit 2011 für Fenerbahce. In der laufenden Spielzeit stehen sieben Einsatzminuten in der Süper Lig zu Buche, insgesamt durfte er fünfmal für die Profi-Mannschaft auflaufen. Der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers, der alternativ auf der Acht und der rechten Außenbahn spielen kann, endet im Sommer. Wie berichtet wird, soll der Transfer am Wochenende bestätigt werden.

UPDATE: Laut Sky ist der Transfer nicht ganz so weit, wie vom Berater behauptet. Zwar zeige der VfB Interesse, ein konkretes Angebot hat es demnach aber noch nicht gegeben.

facebooktwitterreddit