BVB

Transfer-Einnahmen für den BVB? Newcastle United buhlt um Thorgan Hazard

Simon Zimmermann
Wechselt Thorgan Hazard nach England?
Wechselt Thorgan Hazard nach England? / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Winken dem BVB gern gesehene Transfer-Einnahmen bei Thorgan Hazard? Der Belgier darf Dortmund bei einem entsprechenden Angebot verlassen. Newcastle United zeigt nun Interesse am 29-Jährigen.


Thorgan Hazard ist einer der Spieler beim BVB, bei dem sich die Verantwortlichen in Dortmund wohl nicht wehren würden, wenn er den Verein schon diesen Sommer verlässt. Der 29-jährige Belgier konnte seit seinem Wechsel von Gladbach 2019 nie nachhaltig in Schwarz-Gelb überzeugen.

25,5 Millionen Euro Ablöse hatte der BVB vor drei Jahren für den 45-fachen belgischen Nationalspieler gezahlt. Sein Vertrag ist noch bis 2024 gültig.

"Warum sollte ich gehen?"

Thorgan Hazard, Voetbal Nieuws

Vor einigen Wochen erklärte Hazard jedoch, dass er keinen Grund sehe, Dortmund vorzeitig zu verlassen. Bislang war auch noch kein konkreter Interessent für den Flügelspieler auszumachen. Nun aber könnte sich das ändern. Laut Bild buhlt Newcastle United um den Belgier.

Hazard darf für 15 Mio. Euro gehen - Macht Newcastle United ernst?

Ändert Hazard seine Meinung bei einem lukrativen Angebot des neureichen Saudi-Klubs? Der BVB würde den 29-Jährigen wohl für rund 15 Millionen Euro Ablöse ziehen lassen. In Dortmund soll er laut Bild derzeit rund sieben Millionen Euro im Jahr kassieren. Ob diese Schätzung stimmt, sei dahingestellt. Um die fünf Millionen Euro wird Hazard aber mindestens verdienen.

Bei Newcastle könnte er sogar auf eine Gehaltssteigerung hoffen. Schließlich gelten die Magpies nach der Übernahme durch ein Konsortium unter der Führung Saudi-Kronprinz Mohammed bin Salman als reichster Klub der Welt.

Und auch sportlich hätte ein Wechsel in die Premier League mit Sicherheit seinen Reiz. Zumal man in Newcastle die Spitzenteams angreifen möchte.

Für den BVB wären 15 Millionen Euro Ablöse ein guter Deal - selbst wenn man dadurch ein sattes Transfer-Minus machen würde.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit