BVB

Schulz auf dem BVB-Abstellgleis: Steht ein Serie-A-Wechsel bevor?

Dominik Hager
Verschlägt es Nico Schulz in die Serie A?
Verschlägt es Nico Schulz in die Serie A? / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 25-Millionen-Euro-Transfer von Nico Schulz kann durchaus als einer der größten Fehlkäufe der jüngeren Dortmunder Vereinsgeschichte betitelt werden. Der Linksverteidiger konnte sich in den letzten drei Jahren nicht gegen die Konkurrenz behaupten, was jedoch größtenteils an seinen eigenen schlechten Leistungen und diversen Verletzungen festzumachen ist. Nun könnte das traurige Kapitel Schulz & BVB ein vorzeitiges Ende nehmen.


Findet der BVB einen Abnehmer für Nico Schulz? Schenkt man einem Bericht der Gazzetta dello Sport Glauben, sieht es gar nicht mal so schlecht aus. Dem Artikel der italienischen Sportzeitung zufolge hat Lazio Rom in Person von Sportdirektor Igli Tare den 29-Jährigen als kostengünstige Option für die gesuchte Linksverteidiger-Position auf der Liste.

Wechselt Schulz nach Italien? Ablöse im Bereich von 5 Mio. Euro

Eigentlich möchte sich der Serie-A-Klub zwar verjüngen, ist jedoch auch überzeugt, dass Erfahrung notwendig ist. Nun möchte Lazio das Profil des Dortmunders im Vergleich zu anderen Kandidaten prüfen und eine Entscheidung fällen. Als Ablösesumme wären ca. fünf Millionen Euro nötig. Es ist durchaus davon auszugehen, dass die Borussen diesem Betrag zustimmen würden, zumal man sich dadurch auch das hohe Gehalt des bis 2024 gebunden Spielers sparen könnte.

Schulz bei Lazio mit guten Stammplatz-Chancen

Mit Dimitrije Kamenovic verfügt Lazio nur über einen nominellen Linksverteidiger, der in der letzten Saison allerdings nur ein Spiel bestritten hat. Meist gab hingegen Adam Marusic den Linksverteidiger, der aber eigentlich Rechtsfuß ist. Ein Wechsel zu Lazio wäre für Schulz demnach tatsächlich noch mal eine Chance, bei einem guten Klub Stammspieler zu werden und seine Karriere noch mal zu beleben.

Borussia Dortmund hätte mit dem Abgang Platz für eine Verpflichtung eines neuen Linksverteidigers geschaffen. Gehandelt werden hierfür vor allem Ramy Bensebaini, Borna Sosa und David Raum.


Alle News zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit