BVB

BVB will Emre Can loswerden - Ersatz aus Frankreich?

Jan Kupitz
Emre Can
Emre Can / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Emre Can könnte dem Kaderumbruch beim BVB zum Opfer fallen. Ersatz ist aus Frankreich im Visier.


Im Team von Borussia Dortmund fehlt es aktuell an echten Typen. Die vermeintlichen Führungsspieler, die der BVB zumindest als solche geholt hat, werden den Erwartungen nicht gerecht - es ist bezeichnend, dass ausgerechnet der 18-jährige Jude Bellingham vorangeht und Siegeswillen ausstrahlt, während gutbezahlte Nationalspieler regelmäßig untertauchen.

Neben Marco Reus und Mats Hummels rückt auch Emre Can in dieser Thematik in den Mittelpunkt. Sein Transfer wurde 2020 als Coup gefeiert, doch seine Leistungen sind oftmals von enttäuschender Natur und von vielen Fehlern geprägt.

Mittlerweile scheinen das auch die BVB-Bosse erkannt zu haben: Laut Angaben der Sport Bild will man Can, der acht Millionen Euro pro Jahr einstreicht, im Sommer abgeben.

Als Ersatz bringt das Sportmagazin Boubacar Kamara von Olympique Marseille ins Spiel. Der 22-Jährige gilt als riesiges Talent und kann ähnlich wie Can auf der Sechs sowie im Abwehrzentrum auflaufen. Das Beste kommt erst noch: Weil sein Vertrag bei OM im Sommer ausläuft, würde er keine Ablöse kosten.

Boubacar Kamara
Boubacar Kamara hat das BVB-Interesse geweckt / Jonathan Moscrop/GettyImages

Selbstredend ist Kamara nicht nur dem BVB aufgefallen, auch dem FC Bayern und englischen Klubs wird Interesse am Franzosen nachgesagt. Zumindest aber scheinen die Dortmunder Verantwortlichen erkannt zu haben, dass sich auf der Sechs etwas tun muss und Emre Can eher Teil des Problems, anstatt Teil der Lösung ist.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit