90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

BVB findet Abnehmer für Jeremy Toljan

Jeremy Toljan
Keine Rückkehr zum BVB: Jeremy Toljan wird an US Sassuolo verkauft | Maurizio Lagana/Getty Images

Nach Informationen von Sport1 ist der erste Abgang beim BVB fix. Wie der TV-Sender berichtet, wird Jeremy Toljan fest an US Sassuolo verkauft.

Der Außenverteidiger wurde für diese Saison von Dortmund an Sassuolo verliehen, beide Klubs sollen sich darüber hinaus auf eine Kaufoption in Höhe von fünf Millionen Euro geeinigt haben. Diese soll in Kürze aktiviert werden, zeitgleich erhält Toljan einen Anschlussvertrag bis 2025.

"Es gab viele Anfragen für Jerry, nachdem er in Italien so gute Leistungen gezeigt hat. Er fühlt sich in Sassuolo aber sehr wohl und hat sich dort enorm weiterentwickelt", wird Berater Ersin Akan zitiert. "Der Fakt, dass er sich in der Serie A als Verteidiger wöchentlich mit Top-Stürmern messen darf, hat uns zu einem Verbleib bewegt. Wir sind guter Dinge, dass das jetzt schnell über die Bühne geht."

Unter Trainer Roberto De Zerbi ist Toljan Stammspieler, absolvierte auf der rechten Abwehrseite 22 Partien von Beginn an. Die vergangenen beiden Ligaspiele gegen Inter Mailand (3:3) und Hellas Verona (3:3) verpasste er allerdings verletzungsbedingt.

Schon im März ließ Toljan in einem Interview mit Sport1 durchblicken, dass er sich einen Verbleib in Italien vorstellen kann: "Die Serie A ist von der Qualität her super. Die Liga hat sich gut entwickelt und eine enorm hohe Attraktivität. Man kann sich hier fast jede Woche gegen absolute Top-Mannschaften beweisen", sagte der gebürtige Stuttgarter. "Ich fühle mich in Italien – mal ausgenommen von der aktuellen Lage - sehr wohl. Zurzeit läuft es sehr gut für mich. Ich möchte mich zunächst auf die Aufgabe hier in Sassuolo konzentrieren. Alles andere ist Zukunftsmusik."

Toljan wechselte 2017 für sieben Millionen Euro von der TSG Hoffenheim zum BVB, konnte in schwarz-gelb aber nicht nachhaltig überzeugen. Im Januar 2019 wurde er für sechs Monate an Celtic Glasgow verliehen, anschließend erhielt Sassuolo den Zuschlag für eine Leihe. Samt der kolportierten Leihgebühr kassiert der BVB 7,25 Millionen Euro für den ehemaligen deutschen U21-Nationalspieler.