BVB

BVB-Sieg und Verletzungslawine in Stuttgart: Die Netzreaktionen der Fans

Tal Lior
Die BVB-Spieler bejubeln den zweiten Treffer
Die BVB-Spieler bejubeln den zweiten Treffer / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach einigen schwierigen Wochen hat Borussia Dortmund am Freitagabend wieder einen Sieg eingefahren. Gegen den VfB Stuttgart gelang den Schwarz-Gelben ein 2:0-Erfolg, wenn auch drei verletzungsbedingte Wechsel die Freude etwas eindämmen.


Gio Reyna, Mahmoud Dahoud und Mats Hummels mussten im Verlaufe der ersten Hälfte das Spielfeld verlassen. Besonders bitter war die Auswechslung von Reyna, der erst kürzlich eine langwierige Verletzungspause überstehen konnte und deshalb über sein frühes Aus sichtlich betrübt war.

Julian Brandt, der für Reyna in die Partie kam, markierte beide BVB-Treffer. Beim 1:0 (12.) machte er sich eine lockere Rückwärtsbewegung der VfB-Abwehr zunutze, während er mit seinem Distanzschuss beim Treffer zum Endstand (71.) VfB-Keeper Florian Müller nicht sonderbar gut aussehen ließ.

Aus BVB-Sicht war es keine Glanzleistung, doch aufgrund des Sieges ist die Champions-League-Qualifikation der Mannschaft so gut wie sicher, weshalb die Dortmunder Fans insgesamt zufrieden sind.

Über die Verletzungslawine wurde natürlich ebenfalls diskutiert. Während einige dafür einfach nur Pech verantwortlich machen, kritisieren andere die medizinische Abteilung:

Eine kleine Randnotiz zum Spiel ist zudem das Formtief von Erling Haaland. Der Norweger hat seit 384 Minuten kein Tor erzielt, was für seine Verhältnisse eigentlich einem Wunder gleicht...

Am nächsten Wochenende geht es für den BVB gegen den VfL Wolfsburg weiter, eine Woche danach trifft man auf den Tabellenführer aus München. Ob bis dahin die Verletzten zurückkehren werden, bleibt unklar.

Alles zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit