BVB

Die Nächsten, bitte: Auch Dahoud und Hummels verletzen sich in Stuttgart

Tal Lior
Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dortmunds Verletzungspech nimmt einfach kein Ende. Nach dem frühen Aus von Gio Reyna musste BVB-Coach Marco Rose zwei weitere Spieler bei der Freitagabend-Partie gegen den VfB Stuttgart verletzungsbedingt vom Spielfeld nehmen.


Gio Reyna ging mit Tränen nach nur einer Minute vom Spielfeld. Etwa eine halbe Stunde später folgte ihm Mahmoud Dahoud aufgrund einer Schulterverletzung, die er sich bei einem Zusammenprall mit Stuttgarts Wataru Endo zugezogen hat. Für den DFB-Nationalspieler kam Axel Witsel in die Partie.

Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit blieb zudem Mats Hummels in der Kabine. Der verletzungsanfällige Innenverteidiger packte sich schon im Spielverlauf mehrmals an den Oberschenkel und konnte deshalb nicht weitermachen. Dan-Axel Zagadou kam für ihn in die Partie.

Da die Halbzeitpause nicht unter den drei möglichen Wechselphasen gezählt wird, konnte sich Rose zumindest trotz der Misere für die zweite Hälfte eine letzte Gelegenheit für Spielerwechsel aufbewahren.

Alles zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit