90min
Borussia Mönchengladbach

BVB oder Gladbach? Rose lässt auf Signale warten

Florian Bajus
Jan 25, 2021, 10:44 AM GMT+1
Hat offenbar noch keine Entscheidung getroffen: Marco Rose
Hat offenbar noch keine Entscheidung getroffen: Marco Rose | Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Laut kicker hat Marco Rose noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Unterdessen dementierte Ajax Amsterdams Trainer Erik ten Hag Gespräche mit Borussia Mönchengladbach.

Aufgrund der übereinstimmenden Medienberichte nach der Entlassung von Lucien Favre im Dezember gilt Marco Rose als Favorit auf den Trainerposten bei Borussia Dortmund. Eine Ausstiegsklausel soll einen Wechsel nach dieser Saison ermöglichen. Spekulationen, wonach dieser Schritt bereits feststehe, könne der kicker allerdings nicht bestätigen.

Wie berichtet wird, werde in Dortmund auf ein Signal des 44-jährigen Übungsleiters gewartet - genau wie in Mönchengladbach. Ein klares Bekenntnis zum VfL, für den er seit Sommer 2019 arbeitet, lässt Rose seit Wochen vermissen. Sportdirektor Max Eberl, der sich für den Januar eine Auszeit genommen hat, sei daher gezwungen, den Markt zu sondieren. Gespräche mit Erik ten Hag hat es entgegen eines Berichts der BILD wohl aber nicht gegeben.

Rose-Nachfolger? Erik ten Hag dementiert Gespräche mit Eberl

"Nein", antwortete der Trainer von Ajax Amsterdam auf eine entsprechende Frage von ESPN. Nach dem Transfer von Klaas-Jan Huntelaar zum FC Schalke 04 sei die BILD als gut informierte Quelle gehandelt worden, "in diesem Fall nicht", entgegnete ten Hag (via Ajaxshowtime).

Der 50-jährige Niederländer war in der Vergangenheit auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden, nachdem er von 2013 bis 2015 die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters trainiert hatte. Seit Dezember 2017 steht er in Amsterdam an der Seitenlinie. Unter seiner Ägide gewann der niederländische Traditionsverein im Jahr 2019 die Meisterschaft, im selben Jahr verpasste Ajax das Champions-League-Finale nach zwei denkwürdigen Halbfinal-Duellen mit den Tottenham Hotspur denkbar knapp.

facebooktwitterreddit