BVB

BVB gibt Update zu Erling Haaland - Rätselraten geht weiter

Jan Kupitz
Erling Haaland
Erling Haaland / Alexander Scheuber/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Rätselraten um die Gesundheit von Erling Haaland geht weiter. Selbst eingehende Untersuchungen konnten noch keinen genauen Aufschluss über seine Verletzung bringen.


Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung gegen die TSG Hoffenheim tappt der BVB weiter im Dunkeln, an was es dem norwegischen Superstar fehlt. Die Borussia teilte zu Wochenbeginn mit, dass Haaland am Sonntag und Montag eingehend untersucht wurde. Eine genaue Diagnose konnte das Ärzteteam allerdings noch nicht feststellen.

"Dem ärztlichen Bulletin zufolge laboriert Haaland an muskulären Problemen, die allerdings einer Behandlung sowie weiterer Untersuchungen in den kommenden Tagen bedürfen", heißt es in der Mitteilung auf Dortmunds Homepage. "Wir wünschen Erling, dass er so bald wie möglich wieder beschwerdefrei ist und das machen kann, was er am liebsten tut: Tore für den BVB zu schießen."

Für den BVB und Haaland kann es somit nur gut sein, dass am kommenden Wochenende spielfrei ist und keinerlei Verpflichtungen anstehen. Mit etwas Glück schafft es der Torjäger, rechtzeitig zum Topspiel gegen Bayer Leverkusen (06. Februar) wieder fit zu sein.

Etwas seltsam mutet sein Fall dennoch an.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit