Morey wieder im BVB-Mannschaftstraining - auch Kobel und Meunier kehren zurück

Dominik Hager
Mateu Morey konnte ins Mannschaftstraining einsteigen
Mateu Morey konnte ins Mannschaftstraining einsteigen / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Lazarett lichtet sich. Der BVB kann sich über die Trainingsrückkehr von gleich drei Spielern freuen. Am Dienstag konnten Gregor Kobel, Thomas Meunier und der langzeitverletzte Mateu Morey wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.


Gute Nachrichten für BVB-Coach Marco Rose. Bei der Dienstagseinheit konnten mit Kobel, Meunier und Morey drei Spieler wieder mitwirken.

Thomas Muenier hatte sich beim EL-Aus gegen die Glasgow Rangers einen Sehnenriss im Oberschenkel zugezogen, woraufhin vom vorzeitigen Saison-Aus die Rede war. Nun war der Belgier jedoch wieder in der Lage, Teile des Mannschaftstraining mitzumachen, was für einen guten Heilungsverlauf spricht.

Ebenfalls wieder auf dem Platz stand Torwart Gregor Kobel. Der 24-Jährige verpasste zuletzt aufgrund einer Bänderverletzung drei Bundesligaspiele. Der Keeper begann laut Angaben von sport.de zunächst mit torwartspezifischen Übungen und mischte später auch bei Spielformen als Feldspieler mit.

Morey kehrt ins Mannschaftstraining zurück: Comeback am Samstag unrealistisch

Am größten war die Freude über das Comeback aber sicherlich bei Mateu Morey, der sich vor einem Jahr beim Pokalspiel gegen Kiel u.a. einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und seitdem pausieren musste. Der 22-Jährige wurde unter Applaus seiner Kollegen begrüßt und war in der Lage, Teile des Mannschaftstrainings mitzumachen.

Für alle drei Spieler gilt jedoch, dass sie beim letzten Saisonspiel gegen die Hertha mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mit von der Partie sein werden. Es ergibt ja auch wenig Sinn, etwas zu riskieren, obwohl Rang zwei ohnehin zementiert ist. Für das Spiel am Samstag sind zudem Axel Witsel, Marius Wolf und Donyell Malen fraglich, die allesamt nur individuell trainieren konnten. Witsel wird aber wohl zumindest im Rahmen seiner Verabschiedung noch mal auf der Bildfläche erscheinen.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit