90min
BVB

Borussia Dortmund ohne Dahoud: Wer übernimmt den freien Platz auf der Acht?

Dominik Hager
Rückt Julian Brandt für Mahmoud Dahoud in die Startelf?
Rückt Julian Brandt für Mahmoud Dahoud in die Startelf? / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund muss beim nächstem Heimspiel gegen den FC Augsburg auf den gesperrten Dahoud verzichten. Damit ist die zweite Achterposition neben Bellingham noch unbesetzt. Wir werfen einen Blick auf die Kandidaten, die Dahoud laut einem kicker-Artikel ersetzen könnten.


1. Julian Brandt

Julian Brandt
Frederic Scheidemann/Getty Images

Früher als erwartet meldete sich Julian Brandt zurück, als er gegen Sporting Lissabon für den angeschlagenen Dahoud eingewechselt wurde.

Demnach wäre es naheliegend, dass Marco Rose den hochveranlagten Spieler am kommenden Samstag von Beginn an spielen lässt. Im Spiel mit dem Ball ist Brandt natürlich eine hervorragende Option, zumal dieser mit seiner Spielfreude und Technik jederzeit Akzente setzen kann.

Allerdings agiert der ehemalige Leverkusener noch immer ein wenig schlampig und zu wenig körperbetont. Eigenschaften, die auf der Acht eigentlich wichtig sind. Demnach kann sich der 25-Jährige seiner Sache auch nicht zu sicher sein.

2. Thorgan Hazard

Thorgan Hazard
Frederic Scheidemann/Getty Images

Thorgan Hazard ist ein Allrounder, der unglaublich vielseitig einsetzbar ist. Auf der Achterposition kam der Belgier zwar bislang kaum zum Einsatz, bringt mit seinem technischen Vermögen allerdings durchaus das Potenzial dazu mit. Im Vergleich zu Brandt ist Hazard bissiger und aggressiver im Zweikampf.

In absoluter Topform hat sich der Borusse jedoch nach seinen Sprunggelenksproblemen allerdings noch nicht gezeigt. Zudem könnte Hazard auch als linker Flügelspieler auflaufen. Ein weiterer Einsatz in dieser Rolle hängt von der Formation und den Genesungsfortschritten Haalands ab.

3. Raphaël Guerreiro

Raphael Guerreiro
Frederic Scheidemann/Getty Images

Raphaël Guerreiro ist auf der Acht ebenso stark wie in der Außenverteidigung. Allerdings bestand der Bedarf beim BVB meist eben links hinten.

Angesichts der derzeitigen Situation könnte Rose den Portugiesen auch im Mittelfeld aufbieten und Schulz die Rolle in der Abwehrkette zugestehen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler zeigte sich in den letzten Wochen zumindest etwas formverbessert. Sonderlich wahrscheinlich ist dieses Szenario jedoch nicht.

4. Emre Can

Emre Can
TOBIAS SCHWARZ/Getty Images

Der deutsche Nationalspieler Emre Can ist wieder im Lauftraining und soll am Wochenende auch im Kader stehen. Allerdings ist der zweikampfstarke Mittelfeldakteur wohl nicht für 90 Minuten eingeplant.

Zudem erscheint es fraglich, ob die Borussen gegen einen Gegner wie Augsburg einen weiteren defensivstarken Mittelfeldspieler benötigen. Schließlich hat auch Witsel seine Qualitäten gegen den Ball, während Bellingham ohnehin ein Allrounder ohne große Schwäche ist. Prinzipiell würde ein starker Techniker mit Offensivdrang das Trio besser ergänzen.

5. Tobias Raschl

Tobias Raschl
Christof Koepsel/Getty Images

Aufsteiger Dortmund II belegt derzeit einen überraschend starken dritten Platz in der 3. Liga. Zu den wichtigsten Spielern gehört Mittelfeld-Taktgeber Tobias Raschl, der in der Vergangenheit auch immer wieder bei den Profis reinschnuppern durfte.

Eigentlich wäre es ein gutes Zeichen von Marco Rose, wenn er die guten Leistungen der Talente im Reserveteam honoriert. Ein Startelfeinsatz wäre aber schon eine große Überraschung.

facebooktwitterreddit