BVB

BVB: Marcel Schmelzer droht ein unrühmlicher Abschied

Florian Bajus
Marcel Schmelzer steht nur noch bis Saisonende bei Borussia Dortmund unter Vertrag
Marcel Schmelzer steht nur noch bis Saisonende bei Borussia Dortmund unter Vertrag / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am 30. Juni endet Marcel Schmelzers Vertrag bei Borussia Dortmund. Wie die Ruhr Nachrichten melden, sei unklar, ob die langjährige Stammkraft auf der linken Abwehrseite bis dahin noch einmal zum Einsatz kommen wird.

Wenn Marcel Schmelzer und Borussia Dortmund ab dem 01. Juli getrennte Wege gehen, endet für den mittlerweile 32-jährigen Abwehrspieler ein großes Kapitel in seinem Leben. Seit 2005 steht Schmelzer beim BVB unter Vertrag, in Schwarz-Gelb erfüllte er sich den Traum von einer Karriere als Profifußballer, den er in bislang 367 Pflichtspieleinsätzen leben durfte.

Sieben Tore erzielte Schmelzer in seiner Laufbahn, eines der besondersten dürfte sein Siegtor im Champions-League-Gruppenspiel gegen Real Madrid (2:1) am 24. Oktober 2012 gewesen sein, als der Linksfuß die Gelbe Wand mit einem präzisen Schuss ins lange Eck zum Explodieren brachte. In derselben Saison verpasste er keine einzige Minute auf Europas Fußballbühne, spielte - damals selbstverständlich - auch im Finale gegen den FC Bayern über 90 Minuten durch und trauerte gemeinsam mit seinen Mitspielern über die späte 1:2-Niederlage.

Allerdings hat Schmelzer seit vielen Jahren mit Verletzungen zu kämpfen, seit September 2013 verpasste er allein in der Bundesliga 80 Spiele. Zum Ende der vergangenen Saison, in der ihn unter anderem eine Zerrung sowie ein Muskelfaserriss außer Gefecht gesetzt haben, war "Schmelle" mit Knieproblemen ausgefallen, seit der darauffolgenden Operation kämpft er um sein Comeback, doch der Weg ist schwerer als womöglich angenommen.

Zorc: "Es ist für ihn natürlich frustrierend"

Wie die Ruhr Nachrichten melden, sei "völlig offen", ob der Linksverteidiger vor seinem Vertragsende noch ein allerletztes Mal für den BVB auflaufen darf. "Marcel ist sehr oft bei der Mannschaft und am Trainingsgelände, er zieht seine Reha konsequent durch", wird Sportdirektor Michael Zorc zitiert. Wie auch Der Westen berichtet, soll Schmelzer jedoch einen Rückschlag erlitten haben. "Aber es ist für ihn natürlich frustrierend", weiß Zorc.

Weit von einem letzten Einsatz für den BVB entfernt: Marcel Schmelzer
Weit von einem letzten Einsatz für den BVB entfernt: Marcel Schmelzer / TF-Images/Getty Images

Nur sieben Bundesligaspiele konnte Schmelzer in der abgelaufenen Spielzeit absolvieren, im Jahr davor sammelte er neun Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Es scheint, als würde seine Zeit in Schwarz-Gelb ein unrühmliches Ende finden.

facebooktwitterreddit