90min
BVB

Remis in Bochum: Die BVB-Spieler in der Einzelkritik

Tal Lior
Erling Haaland konnte den BVB nicht zu einem Sieg führen
Erling Haaland konnte den BVB nicht zu einem Sieg führen / Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund musste gegen den VfL Bochum lange zittern, bis Julian Brandt in der 85. Minute das Tor zum 1:1-Endstand erzielte. Die Schwarz-Gelben konnten sich trotz einer deutlichen Chancen- und Ballbesitz-Hoheit nicht die drei Punkte ergattern. Hier gibt es eine Übersicht der Einzelleistungen der BVB-Spieler.

1. Tor und Abwehr

Christopher Antwi-Adjej, Gregor Kobel
Hier verursachte Gregor Kobel den Foulelfmeter / Joosep Martinson/GettyImages

Gregor Kobel (TW): Der sonst so sichere Schweizer verursachte kurz vor der Halbzeitpause mit einer völlig unnötigen Grätsche an Bochums Antwi-Adjei den Foulelfmeter, der zum Gegentor führte. Hatte sonst nicht viel zu tun. Note: 4/10

Nico Schulz (LV): Kam in der Offensive mit einem gefährlichen Volley-Schuss und einigen Flanken in Erscheinung, war aber sonst eher unauffällig unterwegs. Note: 6/10

Dan-Axel Zagadou (IV): Ließ eine Großchance per Kopfball aus vier Metern Entfernung liegen und war defensiv wenig gefordert. Der Franzose muss sich in demnächst erneut beweisen. Note: 6/10

Mats Hummels (IV): Holte sich wegen Meckerns eine gelbe Karte ab und musste sich sonst gegen die nicht sonderbar gefährlichen Bochumer nicht viel abmühen. Note: 6/10

Thomas Meunier (RV): Hat von der rechten Seite mal wieder viele Flanken geschickt, die mehr oder weniger an ihr angedachtes Ziel ankamen. Zudem Dortmunds mit Abstand laufstärkster Mann mit 12,7 Kilometern! Note: 7/10

2. Mittelfeld

Jude Bellingham
Jude Bellingham ließ eine hundertprozentige Chance liegen / Joosep Martinson/GettyImages

Emre Can (ZDM): Ersetzte Axel Witsel in der Startelf und konnte zumindest dieselbe Sicherheit im Passspiel mit 90 Prozent aufweisen. Konnte seine Zweikampfstärke nie einbringen. Note: 6/10

Jude Bellingham (ZM): Dem Engländer wurde früh im Spiel durch eine Glanzparade von Bochum-Keeper Manuel Riemann ein praktisch sicheres Tor gestohlen. Zudem verursachte er in der zweiten Halbzeit die Annullierung des Treffers von Marius Wolf nach einer VAR-Überprüfung aufgrund einer Abseitsstellung. Davon abgesehen war Bellingham jedoch der aktivste Dortmunder Feldspieler im Vorwärtsgang. Note: 8/10

Mahmoud Dahoud (ZM): War bis zu seiner Auswechslung in der 68. Minute sowohl defensiv als auch offensiv unauffällig. Hatte mit Sicherheit bessere Spiele. Note: 6/10

3. Sturm

Matthias Jollenbeck
Nach dieser Monitor-Überprüfung wurde Wolfs Tor zurückgenommen / Joosep Martinson/GettyImages

Marius Wolf (LA): Erhielt erneut die Chance von Beginn an. Wolf hätte seinen Einsatz fast mit einem Treffer veredeln können, sein Tor wurde jedoch wegen Bellinghams Abseitsstellung im Blickfeld von Riemann zurückgenommen. Note: 7/10

Erling Haaland (ST): Setzte sich immer wieder mit seiner Physis gegen die Bochumer Abwehrspieler durch und bedrohte das gegnerische Tor mit vier Torschüssen. Zumindest hat es beim ihm zu einer Vorlage gereicht. Note: 7/10

Marco Reus (RA): Sehr sicher im Passspiel als Spielmacher und an acht Torschüssen beteiligt. Der Kapitän hätte auch bei Wolf eine Vorlage mitnehmen können. Note: 7/10

4. Einwechselspieler

Julian Brandt: Kam in der 68. Minute rein und vollstreckte kurz vor Schlusspfiff zum 1:1-Endstand. Note: 7/10

Thorgan Hazard: Ersetzte Marius Wolf ebenfalls ab der 68. Minute, blieb danach unauffällig. Note: 5/10



facebooktwitterreddit