90min
BVB

BVB an Düsseldorfs Talent Jamil Sieber interessiert

Jan 18, 2021, 3:29 PM GMT+1
Erst 18 Jahre alt aber trotzdem körperlich in einer anderen Dimension
Erst 18 Jahre alt aber trotzdem körperlich in einer anderen Dimension | BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der BVB ist einmal mehr an einem großen Talent dran, dieses Mal müssen sie nicht weit entfernt vom SIgnal-Iduna-Park suchen. Die Schwarz-Gelben haben ein Auge auf den erst 18-jährigen Düsseldorfer Jamil Siebert geworfen.

Ein schlechtes Ereignis jagt das nächste: Erst gab es keinen Sieg gegen den FSV Mainz und dann kam die Hiobsbotschaft, dass sich Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou wieder verletzt hat und mehrere Wochen fehlen wird. Nun ist der BVB wieder sehr dünn in der Innenverteidigung aufgestellt, denn auch Aushilfsverteidiger Emre Can wird momentan dringend im Mittelfeld gebraucht und kann die Abwehrreihe nicht verstärken.

Es bleiben also lediglich Mats Hummels, Manuel Akanji und im Ernstfall Thomas Meunier oder Lukasz Piszczek als Innenverteidiger übrig - zu wenig, um auf drei Hochzeiten zu tanzen. Denn der BVB ist noch in allen drei Turnieren vertreten und möchte minimum einen Titel ergattern; besonders im DFB-Pokal liegt der Druck bei den Männern aus dem Ruhrpott, da der favorisierte FC Bayern München bereits ausgeschieden ist.

Siebert könnte BVB-Engpass beheben

Zwar wollte der BVB nicht groß auf dem Wintertransfermarkt aktiv werden, nach den Verletzungen von Axel Witsel und nun auch von Zagadou, werden die Verantwortlichen aber daran fast nicht vorbeikommen.

Zagadou musste im Spiel gegen den FSV Mainz runter vom Feld
Zagadou musste im Spiel gegen den FSV Mainz runter vom Feld | LEON KUEGELER/Getty Images

Viel Geld möchten sie in Westfalen nicht in die Hand nehmen. Nun scheinen sie in das Rennen um Jamil Siebert von Fortuna Düsseldorf eingestiegen zu sein. Der 18-jährige Innenverteidiger hat einen Marktwert von 200.000 Euro und sein Vertrag läuft im Sommer 2021 aus - er wäre also günstig zu haben. Siebert ist Stammspieler in der zweiten Mannschaft der Düsseldorfer und wurde zweimal in der A-Mannschaft eingesetzt. Der Youngster ist keine sofortige Verstärkung, könnte aber langsam an das Team herangeführt werden und langfristig vielleicht sogar das Erbe von Mats Hummels antreten. Als Back-Up wäre Siebert auf jeden Fall eine echte Option.

Düsseldorf hofft auf Siebert

Laut dem Express soll Siebert bereits im Ruhrpott vorstellig gewesen sein, obwohl er bereits kurz vor einer Vertragsverlängerung am Rhein gestanden haben soll. In Düsseldorf planen sie eigentlich langfristig mit dem U18-Nationalspieler. Diese Planungen bekommen jetzt Zweifel und Risse, da natürlich ein Angebot aus Dortmund äußerst lukrativ für einen jungen Spieler ist. Düsseldorfs Sportvorstand Uwe Klein drängt auf eine baldige Entscheidung seitens des Spielers und hofft auf einen Verbleib.

facebooktwitterreddit