Bundesliga

Bundesliga-Saison 2022/23: Die Dauerkarten-Preise der 18 Klubs

Dominik Hager
Borussia-Dortmund-Fans kommt eine Dauerkarte besonders teuer zu stehen.
Borussia-Dortmund-Fans kommt eine Dauerkarte besonders teuer zu stehen. / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Fans der 18 Bundesligisten fiebern dem Saisonstart (5.-7. August) entgegen. Zahlreiche Anhänger planen natürlich, bei jedem Heimspiel mit dabei zu sein und haben sich bereits eine Dauerkarte gesichert. Wir geben einen Überblick darüber, wie teuer diese bei den jeweiligen Vereinen sind. Die von Sky genannten Preise zeigen jeweils den Preis einer Stehplatz-Dauerkarte (ohne Ermäßigung, etwa durch Klub-Mitgliedschaft).


18. VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg v FC Bayern München - Bundesliga
Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Preis: 145 Euro

So lange ein handelsüblicher VW beliebter als der VfL Wolfsburg ist, kann der Klub schwerlich Dauerkarten für viel Geld verkaufen. Ob Niko Kovac, der nicht gerade für Offensivfeuerwerke bekannt ist, daran etwas ändern kann, ist fraglich. Zumindest die Punktausbeute müsste deutlich besser werden als im Vorjahr.

17. TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Alex Grimm/GettyImages

Preis: 150 Euro

Als einziger "Dorfverein" der Bundesliga ist es ebenfalls nicht leicht, Dauerkarten loszubekommen, vor allem wenn der Traditions-Faktor nur von RB Leipzig unterboten wird. Immerhin gibt es ab und zu schönen Fußball zu sehen. 150 Euro sind da schon in Ordnung.

16. FC Bayern

FBL-GER-CUP-LEIPZIG-BAYERN MUNICH
JOHN MACDOUGALL/GettyImages

Preis: 160 Euro

Bei seiner legendären Wutrede auf der Bayern-Mitgliederversammlung nannte Uli Hoeneß einst sieben Euro als Preis für einen Südkurvenbesuch. So weit davon entfernt sind die Anhänger davon auch heute nicht. Pro Heimspiel sind lediglich 9,41 Euro fällig. Für die von Hoeneß bemängelte "Scheiß-Stimmung" gibt es also überhaupt keinen Grund. Weder sportlich, noch finanziell.

15. Mainz 05

1. FSV Mainz 05 v Sport-Club Freiburg - Bundesliga
Alex Grimm/GettyImages

Preis: 179 Euro

Die günstigsten Dauerkarten (Block Q und R) sind auch in Mainz recht erschwinglich. Blickt man in die abgelaufene Saison, so mussten die Dauerkartenbesitzer nur zwei Heim-Niederlagen (Liga-Bestwert mit Bayern und Union) erdulden. Da fällt der Griff in den Geldbeutel doch gar nicht so schwer.

14. Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt v Rangers FC - UEFA Europa League Final 2021/22
Visionhaus/GettyImages

Preis: 184 Euro

In Frankfurt muss man genau darauf aufpassen, für was man Geld ausgibt. Die nur für die Bundesliga geltenden Dauerkarten könnten sich bei der SG "Europa" Frankfurt als Fehlinvestition erweisen. In der Liga haben die Frankfurter in der letzten Spielzeit nur vier Heimsiege eingefahren. Vielleicht also doch besser das Geld in Flug-Tickets investieren, wenn es demnächst womöglich nach London, Madrid oder Barcelona geht.

13. Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen v Sport-Club Freiburg - Bundesliga
Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Preis: 190 Euro

Sportlich bekommt man in der BayArena eigentlich immer einiges geboten. Die 190 Euro lohnen sich für Liebhaber des schönen Fußballs allemal. Wer allerdings hitzige Stimmung und frenetische Fans erleben möchte, der sollte sich bei einem der zahlreichen Klubs in der Nachbarschaft umsehen.

12. FC Schalke 04

TOPSHOT-FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-FRANKFURT
INA FASSBENDER/GettyImages

Preis: 190,50 Euro

Auf Schalke dürfte man keine Probleme haben, die Dauerkarten unter die Leute zu bringen. Angesichts des Aufstiegs ist die Euphorie gigantisch. Zwar wird man in der kommenden Saison nicht unbedingt Zauber-Fußball von den Knappen zu sehen bekommen, jedoch ist der Schalke-Fan auch bereit zu zahlen, wenn zumindest die nötige Malocher-Mentalität an den Tag gelegt wird. Wer die 190 Euro nicht beisammen hat, hat sich ja vielleicht im Rahmen der Aufstiegssause ein Stück Rasen gesichert, das er jetzt auf Ebay gegen ein Ticket tauschen kann.

11. Hertha BSC

Hamburger SV v Hertha BSC - Bundesliga Playoffs Leg Two
Joern Pollex/GettyImages

Preis: 199 Euro

Wer 199 Euro für ein Hertha-Dauerticket übrig hat, der hat entweder zu viel Geld, ein Faible für blaue Laufbahnen, zu Hause Eheprobleme oder ist wirklich äußerst treu und leidensbereit. Was die Berliner in den letzten Jahren in 90 Prozent der Spiele geleistet haben, ist wirklich überschaubar. Das attraktivste Spiel im Olympiastadion ist meist das Pokal-Finale. Immerhin kommt man bei der Hertha billiger weg als bei Lokal-Rivalen Union. Das war es dann aber auch schon.

10. FC Augsburg

FC Augsburg v TSG Hoffenheim - Bundesliga
Daniel Kopatsch/GettyImages

Preis: 199 Euro

Eine Fahrt von Augsburg nach München dauert mit der Regionalbahn 45 Minuten und ist dank des 9-Euro-Tickets auch äußerst erschwinglich. Warum also nicht 39 Euro weniger für eine Dauerkarte in München investieren und sich am schönen Fußball der Bayern erfreuen? Man kann sich aber eben auch nicht aussuchen, wo die Fan-Liebe hinfällt. Immerhin: Die Preise für Bier und Bratwurst sind in Augsburg günstiger.

9. RB Leipzig

FBL-GER-BUNDESLIGA-LEIPZIG-MUNICH
JOHN MACDOUGALL/GettyImages

Preis: 200 Euro

In Leipzig zahlt man praktisch 33,33 Euro pro Jahr Bundesliga-Tradition und damit - abgesehen von der Alten Försterei - deutlich mehr als in jedem anderen Bundesliga-Stadion. Als RB-Dauerkartenbesitzer muss man sich sicherlich einigen fragenden Blicken seiner Mitmenschen aussetzen. Immerhin bekommt man aber regelmäßig guten Fußball zu sehen.

8. Werder Bremen

SV Werder Bremen v SSV Jahn Regensburg - Second Bundesliga
Lars Baron/GettyImages

Preis: 202 Euro

Werder Bremen wird laut Frank Baumann mit dem niedrigsten Etat aller Klubs in die kommende Saison starten. An den Dauerkarten-Preisen kann es aber eher nicht liegen, dass die anderen Mannschaften mehr Geld zur Hand haben. Mit 202 Euro sind diese relativ teuer. Für einige dürfte es aber ohnehin unbezahlbar sein, dass der SVW wieder in der Bundesliga mitkickt.

7. 1.FC Köln

1. FC Köln v Borussia Mönchengladbach - Bundesliga
Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Preis: 203 Euro

Passend zu Rang sieben in der Bundesliga, ist ein Dauerkarten-Ticket in Köln auch das siebtteuerste der Liga. Die Euphorie, die Baumgart, Modeste und Co in der vergangenen Saison entfacht haben, dürfte aber reichen, dass die frenetischen und normalerweise auch sehr leidgeprüften Kölner Fans zu einem Kauf bereit sind.

6. Borussia Mönchengladbach

FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-LEVERKUSEN
SASCHA SCHUERMANN/GettyImages

Preis: 210 Euro

Eigentlich sind 210 Euro ziemlich teuer, wenn man an die dürftigen Leistungen der vergangenen Saison denkt. Unter anderem mussten die treuen Fohlen-Anhänger eine 0:6-Pleite gegen den SC Freiburg erdulden. Demnach ist man geneigt zu sagen, dass man als Gladbach-Fan nur zu Spielen gegen Bayern München kommen sollte, wo die Mannschaft regelmäßig wie verwandelt spielt. Mit Daniel Farke ist zumindest - auch bei den Fans - wieder ein wenig Euphorie eingekehrt.

5. SC Freiburg

Christian Streich
Matthias Hangst/GettyImages

Preis: 215 Euro

Was den Dauerkarten-Preis angeht, ist der SC Freiburg gar nicht so klein und bescheiden. Die Fans werden ordentlich zur Kasse gebeten. Irgendwie muss das Europa-Park-Stadion aber dann halt eben auch finanziert werden. Zumindest wird man als SC-Fan praktisch nie enttäuscht und kann eine enthusiastische Mannschaft mit einem genialen Trainer verfolgen.

4. Union Berlin

1. FC Union Berlin v FC Augsburg - Bundesliga
Maja Hitij/GettyImages

Preis: 221 Euro

Union Berlin hat seinen Fans in den vergangenen Jahren viel Freude bereitet. In der letzten Saison verloren die Eisernen daheim nur zweimal. Nicht ganz so groß dürfte bei den Fans die Freude über die Dauerkarten-Preise sein. Immerhin: Lieber 22 Euro mehr an der Alten Försterei lassen und guten Fußball sehen, als das Berliner Olympiastadion heimzusuchen.

3. VfB Stuttgart

VfB Stuttgart v 1. FC Köln - Bundesliga
Matthias Hangst/GettyImages

Preis: 225 Euro

Bei diesen Preisen muss man hoffen, dass die VfB-Fans noch ausreichend Geld für Herzmedikamente übrig haben. Was die Stuttgarter mit den eigenen Fans in schöner Regelmäßigkeit veranstalten, treibt Puls und Blutdruck jedenfalls schön in die Höhe. Als VfBler muss man leidensbereit sein und Drama bis zur letzten Sekunde lieben. Wenn die Saison mit einer großen Klassenerhalt-Sause endet, hat man dennoch alles richtig gemacht.

2. VfL Bochum

FBL-GER-BUNDESLIGA-BOCHUM-LEVERKUSEN
INA FASSBENDER/GettyImages

Preis: 225 Euro

Das Ranking zeigt ganz klar, dass die kleinen Vereine in der Bundesliga nicht immer die kostengünstigsten sind. Vielleicht ist der Ruhm des Klassenerhalts dem Verein ein klein wenig zu Kopf gestiegen, wodurch man sich jetzt traut, bei den Fans abzukassieren. Diese freuen sich aber nicht nur auf ihren Verein, sondern sicher auch auf das Wiedersehen mit "Liebling" Max Kruse.

1. Borussia Dortmund

Dortmund fans
Stuart Franklin/GettyImages

Preis: 240 Euro

Immerhin in einer Kategorie ist der BVB Bundesliga-Spitzenreiter. So teuer wie in Dortmund ist die Dauerkarte jedenfalls in keinem anderen Bundesligastadion. Warum aber 240 Euro dafür ausgeben, um in Biene-Maja-Farben gekleidet regelmäßig Vize-Meister zu werden? Naja, man muss schon sagen, dass allein die imposante Gelbe Wand dafür sorgt, dass ein Stadionbesuch in Dortmund immer ein Highlight ist.

facebooktwitterreddit