Bundesliga

Bundesliga-Prognose: Die Vorhersage zum Rückrundenstart

Simon Zimmermann
Können sich die Fohlen in München diebisch freuen?
Können sich die Fohlen in München diebisch freuen? / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der kurze Winterschlaf ist vorbei, die Bundesliga geht wieder los! Und das gleich mit einem Kracher zum Rückrundenauftakt. Der FC Bayern empfängt am Freitagabend die Fohlen aus Gladbach: ein Spiel mit extrem ungewöhnlichen Vorzeichen! Mit teils recht ungewöhnlichen Vorzeichen geht es auch am Samstag und Sonntag weiter.

Wer startet am besten ins neue Fußballjahr? 90min macht den Check und ist mit der ersten Prognose 2022 zur Stelle.


Freitag, 20.30 Uhr (DAZN, Sat1)

1. FC Bayern - Borussia M'gladbach

Julian Nagelsmann
Julian Nagelsmann muss seinen Kader zusammenpuzzeln / Alexander Hassenstein/GettyImages

Was soll man tippen, wenn auf der einen Seite beim Favoriten die halbe Mannschaft fehlt? Und auf der anderen Seite ein krisengebeutelte Fohlenelf nach München reist, die gegen den Rekordmeister zuletzt sehr häufig gut aussah. Gladbach hat seit der Saison 2011/12 die meisten Punkte aller Bundesligisten gegen den FC Bayern geholt. 28 waren es an der Zahl!

Kann die Hütter-Truppe die historisch großen Personalsorgen beim FCB ausnutzen und das neue Jahr mit einem Paukenschlag einläuten?

Tipp: 3-2

Samstag, 15.30 Uhr (Sky)

2. RB Leipzig - Mainz 05

Domenico Tedesco
Kann Tedesco nach dem Rückrundenstart durchatmen? / Thomas Eisenhuth/GettyImages

Was machen, wenn die Konstanz fehlt, die Trainer-Nachfolge von Julian Nagelsmann in den Sand gesetzt wurde und wichtige Abgänge scheinbar nicht verkraftet wurden?

Was machen, wenn mit den Nullfünfern dann noch ein Gegner aufkreuzt, der 2021 satte 57 Zähler geholt hat und aktuell in der Tabelle überraschend vor einem liegt?

Ein Verweis auf die Statistik könnte aus RB-Sicht helfen. Denn für Leipzig ist Mainz 05 eher Mainz 04 - oder 4:0, besser gesagt. Im Schnitt erzielte RB gegen den FSV Zuhause in der Bundesliga vier Tore pro Spiel. Gegen keinen anderen Gegner traf man im heimischen Stadion häufiger.

Neuer Bullen-Schwung zu Beginn des Jahres - oder geht der FSV-Höhenflug weiter?

Tipp: 3-1

3. Bayer Leverkusen - Union Berlin

Patrik Schick
Patrik Schick hat noch nie gegen die Eisernen getroffen / Frederic Scheidemann/GettyImages

Eine richtig spannende Partie erwartet uns in der BayArena. Die Werkself hat eine Hinrunde hinter sich, die man zwar mit einem guten vierten Platz abgeschlossen hat, in der aber noch so viel mehr drin gewesen wäre.

Die Eisernen dagegen sind und bleiben eine ganz schwer zu knackende Truppe. Mentalität und Effektivität - Attribute die Union Berlin auszeichnen - und die in Leverkusen ein wenig zu fehlen scheinen. Meint jedenfalls Robert Andrich. Und der muss es schließlich wissen...

Tipp: 3-2

4. SC Freiburg - Arminia Bielefeld

Christian Streich
Der ewige Christian empfängt die Ostwestfalen / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages

Es brennt noch Licht im ostwestfälischen Tabellenkeller. Mit zwei Siegen hat sich die Arminia in die kurze Winterpause verabschiedet und damit den Anschluss ans rettende Ufer wiederhergestellt.

Nun geht es in den schönen Breisgau, wo ein Sport-Club wartet, der eine beeindruckend stabile Hinrunde absolviert hat und völlig zurecht auf einem überragenden dritten Tabellenplatz steht.

Das Duell 3. gegen 17. dürfte dennoch eng werden. Die Chancen der Gäste stehen zumindest statisch gut: Gegen keinen anderen Bundesligisten hat der DSC eine so gute Bilanz wie gegen Freiburg (fünf Siege, je zwei Remis und Niederlagen).

Tipp: 1-1

5. TSG Hoffenheim - FC Augsburg

Sebastian Hoeneß
Viel Grund für Applaus: TSG-Coach Sebastian Hoeneß / Simon Hofmann/GettyImages

A propos gute Bilanz: Die TSG hat gegen den FCA zwölfmal in der Bundesliga gewonnen. Nur gegen die Hertha konnte Hoffenheim genauso oft im Oberhaus gewinnen (nur aktuelle Bundesligisten).

Beide Teams haben sich 2021 mit zwei Punkteteilungen verabschiedet. Die TSG hat damit aber eine starke Hinrunde auf Platz fünf abgeschlossen, während die Fuggerstädter auf Rang 14 voll dabei sind im Abstiegskampf.

Tipp: 3-1

6. Greuther Fürth - VfB Stuttgart

Pellegrino Matarazzo
Für Rinos Team soll es wieder nach oben gehen / Matthias Hangst/GettyImages

Ein wenig kann einem das Kleeblatt schon leid tun. Viel Glück hatte der Aufsteiger aus Fürth in der Hinrunde jedenfalls nicht. Mit lediglich fünf Zählern scheint der Abstieg bereits besiegelt zu sein.

Anders ist die Lage beim VfB. Die Schwaben stehen zwar auf dem Relegationsplatz. Mit 17 Punkten ist man aber der beste Tabellen-16. nach der Hinrunde seit 2000/01. Mit einer solchen Ausbeute ist der VfB noch nie abgestiegen. Genügend Qualität ist im Kader ohnehin vorhanden - wenn denn alle fit sind...

Tipp: 0-2

Samstag, 18.30 Uhr (Sky)

7. Eintracht Frankfurt - BVB

Oliver Glasner
Solange Oliver Glasner nicht mit dem E-Scooter kommt, könnte es für ihn ein guter Samstagabend werden / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages

SGE furioso! Vier Siege in den letzten fünf Spielen 2021 katapultierten die Eintracht zurück in die internationalen Ränge. Beim BVB ging dagegen merklich die Luft aus. Nur eines der letzten drei Bundesliga-Spiele konnte gewonnen werden. Auswärts tut sich Schwarz-Gelb ohnehin häufig schwer.

Die Aussichten auf einen Heimerfolg für die SGE stehen gut. Aber bitte nicht mit dem E-Scooter zum Stadion fahren, lieber Oliver!

Tipp: 2-1

Sonntag, 15.30 Uhr (DAZN)

8. Hertha BSC - 1. FC Köln

Steffen Baumgart
Ein Spiel ist erst vorbei, wenn Steffen Baumgart nicht mehr brüllt / Lars Baron/GettyImages

Kopfballungeheuer Anthony Modeste und Co. schlagen am liebsten in Durchgang zwei zu. 21 der 27 Saisontore erzielte der Effzeh im zweiten Abschnitt. Passt doch perfekt zum zweiten Teil der Saison, oder?

Die Hertha konnte sich mit einem extrem wichtigen Heimsieg gegen den BVB aus 2021 verabschieden. Wirkt der "Korkut-Zauber" auch gegen die Geißböcke?

Tipp: 1-2

Sonntag, 17.30 Uhr (DAZN)

9. VfL Bochum - VfL Wolfsburg

Florian Kohfeldt
Florian Kohfeldt muss mit seinen Wölfen liefern! / Alexander Hassenstein/GettyImages

Das VfL-Duell anne Castroper! Der heimstarke Aufsteiger empfängt Wölfe unter gehörigem Zugzwang. Eines ist dabei sicher: es werden Tore fallen. Zumindest war das bislang immer so. In zehn Bundesliga-Duellen ging es nie 0:0 aus. 36 Treffer wurden insgesamt erzielt.

Tipp: 0-2


Alles zur Bundesliga bei 90min

facebooktwitterreddit