BVB

BVB: Auch Meunier und Wolf fehlen bei Union

Daniel Holfelder
Fällt gegen Union aus. BVB-Rechtsverteidiger Thomas Meunier.
Fällt gegen Union aus. BVB-Rechtsverteidiger Thomas Meunier. / Markus Gilliar/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor dem Auswärtsspiel bei Union Berlin wachsen beim BVB die Personalsorgen. Trainer Marco Rose muss neben Erling Haaland nun auch auf Thomas Meunier und Marius Wolf verzichten.


Nachdem der Ausfall von Haaland bereits gestern feststand, gab der BVB heute bekannt, dass auch die beiden rechten Außenbahnspieler Thomas Meunier und Marius Wolf am Sonntag in Berlin nicht zur Verfügung stehen. Den Belgier Meunier plagen muskulären Probleme, Wolf laboriert an Knieproblemen. Emre Can hingegen kehrt nach überstandenem Muskelfaserriss in den Kader zurück. Der Nationalspieler ist nach rund vierwöchiger Pause vermutlich aber noch kein Kandidat für die Startelf.

Hazard könnte Meunier ersetzen

Um die Ausfälle von Wolf und vor allem Stamm-Rechtsverteidiger Meunier zu kompensieren, stehen Trainer Rose mehrere Varianten zur Verfügung. Am wahrscheinlichsten ist momentan eine Systemumstellung. Bei der blamablen 2:5-Niederlage gegen Leverkusen hatte der BVB mit einer Viererkette und Meunier auf der rechten Seite gespielt. Bei Union könnten es die Schwarzgelben nun mit einer Dreier- bzw. Fünferkette versuchen.

In diesem Fall wäre vermutlich Thorgan Hazard die erste Wahl auf der rechten Außenbahn. Die Qualitäten des Belgiers liegen zwar eindeutig in der Offensive, die Rolle als Schienenspieler in einem Dreierkettensystem ist dem 28-Jährigen aber nicht völlig fremd.

Alternativ könnte Trainer Rose Eigengewächs Felix Passlack das Startelfmandat bei Union erteilen. Diese Möglichkeit ist allerdings eher unwahrscheinlich.


Alle News rund um den BVB hier bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Fußball-News

facebooktwitterreddit