Blitz-Comeback bei Sebastien Haller möglich - schon gegen Augsburg im BVB-Kader?

Jan Kupitz
Sebastien Haller
Sebastien Haller / FRANCK FIFE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund kann womöglich schneller als gedacht auf Sebastien Haller bauen: Beim Angreifer scheint ein Blitz-Comeback möglich!


Die beste Nachricht vorweg: Sebastien Haller hat den Krebs überwunden und die zwei Operationen, die dazu nötig waren, gut weggesteckt. Nun geht es für den Ivorer darum, zunächst in den Trainings- und dann in den Spielbetrieb einzusteigen.

Bislang hatte man den Eindruck, dass bis dahin noch ein paar Wochen vergehen dürften. Was nach solch einer schweren Erkrankung nur allzu verständlich und natürlich wäre. Auch die BVB-Verantwortlichen haben stets betont, Haller auf dem Weg zum Comeback alle Zeit der Welt zu geben.

Doch Haller könnte am Ende alle überraschen und sogar zum Bundesliga-Restart im Kader der Schwarzgelben stehen. SZ-Journalist Freddie Röckenhaus, der beim BVB exzellent vernetzt ist, berichtet, es bestünde die Möglichkeit, dass Haller schon beim Spiel gegen den FC Augsburg (22. Januar) mit von der Partie ist.

Demnach habe der Angreifer schon vor Weihnachten ein zweiwöchiges Trainingsprogramm durchgezogen, bei dem er Augenzeugen zufolge "brutal" zu sich selbst war - nun soll Haller bereits in einem tollen körperlichen Zustand sein. Auch die Leistungstests, die der BVB vor dem Trainingsauftakt durchgeführt hat, habe der 28-Jährige mit guten Ergebnissen abgeschlossen.

Es wäre Haller extrem zu wünschen, wenn er die Leidenszeit alsbald hinter sich lassen und seiner Leidenschaft, dem Fußball, wieder nachgehen könnte. Dem BVB würde ein schnelles Haller-Comeback ebenfalls helfen - auch wenn man nach seiner Rückkehr natürlich keine Wunderdinge vom Angreifer erwarten sollte und man abwarten muss, wie gut Haller die Pause und seine Erkrankung wirklich weggesteckt hat.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit