Nach Debüt gegen Salzburg: Blind zum Rückrundenauftakt in der Startelf?

Dominik Hager
Daley Blind hat ein gutes Bayern-Debüt gegeben
Daley Blind hat ein gutes Bayern-Debüt gegeben / Christina Pahnke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Daley Blind durfte beim Testspiel gegen RB Salzburg (4:4) zwar nicht von Beginn an mitwirken, wurde jedoch in der 63. Minute für Josip Stanisic eingewechselt. Der Niederländer äußerte sich nach seinem Debüt im Bayern-Trikot und zeigte sich bereit für kommende Aufgaben.


Der FC Bayern hat mit Daley Blind einen verlässlichen Spieler für kleines Geld als Ersatz für den am Kreuzband verletzten Lucas Hernández verpflichtet. Eine erste Kostprobe konnte der 32-Jährige im Testspiel gegen Salzburg darbieten. Nach seiner Einwechslung half er dabei, die etwas wacklige Abwehr zu stabilisieren hielt den Laden in der Schlusshalbenstunde bis zum Gegentor zum 4:4 in der 89. Minute dicht.

Blind fühlt sich fit: Startelfeinsatz gegen Leipzig?

Daley Blind äußerte sich nach seinem Testspiel-Debüt noch ein wenig zurückhaltend, scheint sich jedoch schon ganz gut akklimatisiert zu haben. „Es ist noch etwas schwierig zu sagen, wo ich aktuell stehe. Das Trainingslager hat mir auf jeden Fall geholfen. Ich konnte meine Kollegen kennenlernen“, erklärte der Winter-Neuzugang nach der Partie.

Noch ist nicht ganz klar, ob der Spieler beim Rückrunden-Start in der Startelf steht. Prinzipiell sind Upamecano und de Ligt natürlich gesetzt, jedoch fehlte sein niederländischer Landsmann gegen Salzburg verletzungsbedingt. Sollte de Ligt nicht rechtzeitig fit werden, läuft es auf ein Duell zwischen Stanisic und Blind hinaus, bei dem der Routinier die besseren Karten haben dürfte. Aus Sicht des 32-Jährigen stände einem Einsatz nichts im Wege. “Ich fühle mich fit und bereit für die kommenden Aufgaben“, verdeutlichte er. Die Bayern können sich jetzt schon glücklich schätzen einen solch verlässlichen und erfahrenen Mann dazu bekommen zu haben.


Alles zum FC Bayern München bei 90min:

facebooktwitterreddit