90min

Fix: Schalke schnappt sich Simon Terodde!

Tal Lior
May 2, 2021, 2:00 PM GMT+2
Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Berichte, wonach der Hamburger Sportverein sich ernsthaft mit Darmstadts Serdar Dursun beschäftigt, befeuerten kürzlich die Befürchtungen eines nahenden Abgang von Torgarantie Simon Terodde. Am Sonntag hat der FC Schalke 04 mit einer fixen Transfermeldung diese Befürchtungen bestätigt.

Das Interesse der Schalker an Terodde ist nicht neu, allerdings galt bislang stets Serdar Dursun als Favorit auf einen Transfer nach Gelsenkirchen. Nun kommt es aber anders. Terodde verlässt den HSV aufgrund seines auslaufenden Vertrags ablösefrei und unterschreibt bei Schalke einen Einjahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr.

"Simon wird unser Offensivspiel mit seinem Gespür für den torgefährlichen Raum und seiner Kaltschnäuzigkeit im Abschluss bereichern. Er kennt die 2. Liga, hat über viele Jahre die richtige Mentalität und Einstellung nachgewiesen, um dort erfolgreich zu sein. Das macht Simon zu einem zentralen Baustein unserer neuen Mannschaft", so Schalke-Sportvorstand Peter Knäbel über den Transfer.

Dem Hamburger Abendblatt zufolge zögerten die Hamburger mit einer Vertragsverlängerung, da für den HSV der Aufstieg in den letzten Wochen weiterhin ein realistisches Ziel war. Demnach hat die sportliche Führung mit Terodde nicht als Sturmspitze in der ersten Liga geplant.

Nun kann sich Schalke darüber freuen. Der 33-jährige Terodde erzielte alleine in dieser Saison 21 Tore in 30 Liga-Partien und war auch in der Vergangenheit im Dress von Stuttgart, Köln und Bochum ein extrem zuverlässiger Zweitliga-Knipser.

Ersetzt Serdar Dursun Terodde?

Zugleich wird es also darauf hinauslaufen, dass Dursun nach Hamburg wechselt. Der 29-jährige Deutsch-Türke kann genauso wie Terodde im Sommer ablösefrei wechseln und verbuchte - ebenso wie Terodde - 21 Tore in 30 Liga-Partien in dieser Saison.

Dursun ist ebenfalls keine Eintagsfliege und hatte schon drei vorherige Spielzeiten, in denen er in der 2. Liga über zehn Tore erzielte. An die Quoten von Terodde kam er aber nie heran.

facebooktwitterreddit