90min
Bundesliga

Bericht: Gladbach will Romain Faivre verpflichten - Leverkusen erneuert Interesse

Tal Lior
John Berry/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die französische L´Équipe brachte schon im Sommer Stade-Brest-Star Romain Faivre mit Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen in Verbindung. Dem zuverlässigen Transferexperten Fabrizio Romano zufolge ist der Werkself-Klub weiterhin am 23-jährigen Flügelspieler interessiert, besonders konkret scheint aber derzeit das Interesse von Borussia Mönchengladbach zu sein.


Demnach haben die Fohlen schon die Gespräche mit den relevanten Parteien aufgenommen, um einen Transfer einzuleiten. Klubs aus der Ligue 1 sollen sich ebenfalls im Rennen um Faivre befinden, Namen sind derzeit aber nicht bekannt.

Im Gespräch mit So Foot sagte Faivre vor einigen Monaten: "Als ich jung war, habe ich davon geträumt, für PSG zu spielen, aber heute habe ich keine Träume mehr. Ich möchte nur meinen Weg fortsetzen."

Der U21-Nationalspieler Frankreichs konnte in seiner ersten vollen Ligue-1-Saison elf Torbeteiligungen in 36 Spielen verzeichnen. Faivre kam in der letzten Saison vor allem als linker Mittelfeldspieler zum Einsatz, der ehemalige Monaco-Profi kann aber auch im Mittelfeld-Zentrum spielen.

Faivre hat defensiv einen großen Sprung im vergangenen Jahr gemacht, davor war er bereits für seine Offensiv-Stärken wie seine Dribbling-Fähigkeit bekannt. Es ist jedoch unklar, wie ein Trainer wie Adi Hütter ihn in Gladbach einsetzen würde, da man schon mit Ramy Bensebaini über einen hervorragenden Schienenspieler für die linke Seite verfügt. Leverkusen hat zudem erst kürzlich mit Mitchel Bakker einen anderen linken Flügelspieler verpflichtet.

facebooktwitterreddit