90min
Transfer

Bericht: Eintracht Frankfurt-Verteidiger Ndicka weckt Begehrlichkeiten

Markus Grafenschäfer
Wie sieht die Zukunft von Evan Ndicka aus?
Wie sieht die Zukunft von Evan Ndicka aus? / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mit einem Marktwert von 22,5 Millionen Euro ist Evan Ndicka laut transfermarkt.de der drittwertvollste Profi im Kader von Eintracht Frankfurt. Der 21-jährige Verteidiger spielt sich durch starke Leistungen in das europäische Schaufenster. Wie die BILD nun berichtet, wirft vor allem ein britisches Trio ein Auge auf Ndicka.

Der junge Franzose kickt seit Sommer 2018 am Main. Bisher stehen 82 Pflichtspiele für die SGE auf dem Konto Ndickas - aus Sicht der Vereins dürften sicher gerne noch welche dazukommen. Nicht umsonst läuft der Vertrag des Verteidigers bis 2023. Man ist sich einig: Ndicka steht eine große Karriere bevor.

Ob der U21-Nationalspieler allerdings seinen Vertrag bei der Eintracht erfüllen wird, ist noch nicht abzusehen. Schon jetzt lecken sich einige Klubs in Europa die Finger nach Ndicka, im Sommer dürften im Frankfurter Briefkasten einige Anfragen für den Profi liegen.

England-Trio jagt Ndicka - SGE am längeren Hebel

Laut BILD sollen vor allem Tottenham Hotspur, Arsenal sowie der FC Southampton an den Diensten Ndickas interessiert sein. Alle drei suchen mehr oder weniger dringend nach Verstärkungen in der Defensive. Ein junger Verteidiger - Ndicka wird erst im kommenden August 22 Jahre alt - kommt da gerade recht.

Eintracht Frankfurt kann sich diesbezüglich allerdings zurücklehnen. Es herrscht kein großer Druck, Ndicka auf Teufel-komm-raus abgeben zu müssen. Und wenn doch, etwa aufgrund finanzieller Engpässe aufgrund der Coronakrise, dürfte man für das Talent eine stattliche Summer generieren können.

facebooktwitterreddit