Bayern München

Nagelsmann nach Erfolg gegen Frankfurt erleichtert: "Guter Schritt für uns"

Dominik Hager
Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Julian Nagelsmann stand im Vorfeld der Partie gegen Eintracht Frankfurt ein wenig unfreiwillig im Zentrum vieler Fragen. Nach den zuletzt mäßigen Leistungen wurde Kritik am offensiven System laut, welches insbesondere den Abwehrspielern nicht so behagen soll. Gegen die Eintracht reagierte Nagelsmann jedoch mit einer ausgewogenen Herangehensweise, die letztlich für drei hart erkämpfte Punkte reichte. Nach dem 1:0-Erfolg zeigte sich der Coach im Gespräch mit Sky zufrieden.


In den vergangenen Jahren nahm es für den FC Bayern nicht immer ein gutes Ende, wenn der Gegner Eintracht Frankfurt lautete. Bayern-Coach Julian Nagelsmann erklärte auch nach dem knappen 1:0-Auswärtserfolg am Samstagabend, dass der Gegner "unangenehm" gewesen sei. "Der Sieg war sehr wertvoll", schlussfolgerte er nach harten 90 Minuten.

Auffällig war vor allem die überragende Münchner Zweikampfbilanz. Selbst wenn die Eintracht bekannt dafür ist, körperlich hart und robust zu agieren, gewannen die Münchner unglaubliche 66 Prozent ihrer direkten Duelle.

"Ich war vor allem mit den Zweikämpfen sehr zufrieden, wir haben einen hohen Anteil der Zweikämpfe gewonnen", registrierte auch der Bayern-Coach.

Nagelsmann moniert Chancenverwertung: "Hätten früher treffen müssen"

Nicht ganz so gut lief es hingegen unmittelbar vor dem Tor. Tatsächlich konnten die Münchner nur einen von 21 Torschüssen verwandeln und ließen zahlreiche gute Chancen ungenutzt. Nagelsmann monierte, dass in Hälfte eins "eigentlich nur die Tore gefehlt haben" und man auch in der zweiten Halbzeit "früher treffen" hätte müssen. Tatsächlich dauerte es aber bis zur 71. Minute, als Super-Joker Sané wenige Minuten nach seiner Einwechslung den entscheidenden Treffer setzte.

Die bis dahin balldominanten Münchner zogen sich in der Schlussphase vermehrt zurück und probierten es fast ausschließlich über Konter. Anders als in den letzten Wochen hielt die Münchner Abwehr jedoch, wenngleich Nagelsmann doch ein wenig auf seiner Trainerbank zittern musste. "Am Ende, nach der Führung, war es etwas hektisch, aber wenn man die letzten Spiele sieht, dann war das heute ein guter Schritt für uns", resümierte der Bayern-Coach.

Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit