90min
Bayern München

Bayern-Sportchef Hasan Salihamidzic liefert ein Kader-Update - und spricht über Erling Haaland

Tal Lior
Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat beim Doppelpass auf Sport1 am Sonntag ein wenig über Bayerns restliche Transferphase, die anstehenden Vertragsgespräche und Erling Haaland gesprochen. Hier gibt es eine Übersicht zu den verschiedenen Themen.

1. Interesse an Erling Haaland

Erling Haaland
Erling Haaland / Fran Santiago/Getty Images

Brazzo wurde natürlich schnell dazu gedrängt, sich zu Erling Haaland zu äußern. Dass der Norweger in Zukunft ein Thema beim FC Bayern sein könnte, ist kein Geheimnis. Dies hat nun auch der Sportvorstand zum wiederholten Mal bestätigt: "Das ist ein Top-Spieler, auch ein super Junge, wie ich höre. Da schaut man hin, aber er ist ein Dortmund-Spieler. 60 Tore in 60 Spielen. Da muss man hinschauen, sonst wären wir ja Vollamateure."

Haaland ist aufgrund seiner Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Millionen Euro im nächsten Sommer bezahlbar, Robert Lewandowski ist aber weiterhin der beste Stürmer auf dem Planeten. Tut Salihamidzic wirklich gut daran, den Verbleib des polnischen Stürmers mit solchen Aussagen zu gefährden?

2. Verhältnis zu Hansi Flick

Hansi Flick, Hasan Salihamidzic
Alexander Hassenstein/Getty Images

Ein ausschlaggebender Grund für den frühzeitigen Abgang von Erfolgstrainer Hansi Flick soll das angespannte Verhältnis zu Hasan Salihamidzic gewesen sein. Dem Kaderplaner zufolge haben sich die beiden Alpha-Tiere aber nun wieder versöhnt.

"Wir haben uns ausgesprochen, haben zusammen ein Glas Wein getrunken. Es ist alles gut", so Salihamidzic dazu (via Express).

3. Weitere Transfers

Hasan Salihamidzic
Alexander Hassenstein/Getty Images

Bislang hat man sich in der Führungsetage des FC Bayern über die Möglichkeit weiterer Neuzugänge vorsichtig geäußert, obwohl Cheftrainer Julian Nagelsmann zuletzt deutlich machte, dass er noch Handlungsbedarf sieht.

Salihamidzic will zum jetzigen Stand zumindest nicht ausschließen, dass weitere Spieler hinzu kommen könnten: "Wir müssen sehen, was möglich ist. Wir schauen uns derzeit weiter auf dem Transfermarkt um, es gibt nicht viel Bewegung. Aber wir halten die Augen offen."

4. Anstehende Vertragsgespräche

Joshua Kimmich
Markus Gilliar/Getty Images

Laut Sport Bild steht Joshua Kimmich kurz vor der Unterzeichnung eines neuen Vertrags beim FC Bayern, die Gespräche mit Leon Goretzka sollen ebenfalls aussichtsreich laufen. Salihamidzic wollte sich zu diesen Themen jedoch nicht konkret äußern.

"Es ist wichtig, dass die Spieler wissen, dass sie zuverlässige Verhandlungspartner haben", sagte der ehemalige Bayern-Profi (via Bayern & Germany). "Ich kann also nicht sagen, wie weit die Gespräche jetzt schon fortgeschritten sind. Es ist klar, dass wir diesen Kern von Spielern - Kimmich, Goretzka, Neuer, Müller, Lewa - behalten wollen und um sie herum Spieler entwickeln wollen, die ihre Rollen ausfüllen können, wenn Topspieler ausfallen."

facebooktwitterreddit